Engagement für Projekt in Namibia

Konstantin Faßbender ist begeisterter Basketballer und engagiert sich seit seiner Schulzeit für die Basketball Artists School in Namibia – ein Projekt, das Schulkindern Hausaufgabenbetreuung mit anschließendem Basketballtraining anbietet. Nun hat der 20-Jährige, der an der ISM Dortmund im zweiten Semester sein Tourismus und Eventmanagement Studium absolviert, ein vierwöchiges Praktikum bei der Organisation in Namibia absolviert. In dieser Zeit war Faßbender hauptverantwortlich für eine viertägige Reise in den Norden Namibias. „20 Kinder waren dabei und hellauf begeistert, denn endlich konnten sie auch mal gegen andere Mannschaften Basketball spielen“, so der 20-Jährige.

Von der Transportregelung über die Unterkunftssuche bis hin zur Programmgestaltung – Faßbender konnte viel praktisches Wissen sammeln und bei weiteren Projekten mitarbeiten. Die Zeit in Namibia hat ihm gut gefallen. „Ich bin mindestens einmal pro Jahr vor Ort und da ich schon länger mit dem Projekt zu tun habe, ist die Arbeitsatmosphäre sehr entspannt gewesen. Grundsätzlich ist das Leben in Namibia viel offener als hier, es gibt viele schöne Plätze und eine große Lebensfreude – obwohl es den Menschen dort teilweise wirklich nicht gut geht“, erklärt Faßbender. Seine Freizeit verbrachte er mit vielen alten Freunden und ausgedehnten Reisen durch das Land.

« Zurück