Master in Management

Master in Management auf einen Blick

Regelstudienzeit: 3 Semester Präsenz zzgl. 1 Semester Master-Thesis
Semesterbeginn: Wintersemester (September)
Abschluss: Master of Arts
Studienorte: Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln
Akkreditierung: FIBAA, Akkreditierungsrat
Auslandssemester: Ein integriertes Auslandssemester
Praxis: 12 Wochen Pflichtpraktika, Beratungsprojekt
Unterrichtssprachen: 100 % Englisch
Sprachtrainings: Englisch sowie Spanisch oder Französisch
weitere Fremdsprachen (freiwillig)
Studiengebühren pro Semester: 5.400 Euro in Dortmund
5.700 Euro in Köln
5.900 Euro in Frankfurt/Main, München und Hamburg
Immatrikulationsgebühren: 540 Euro in Dortmund
570 Euro in Köln
590 Euro in Frankfurt/Main, München und Hamburg
Thesisgebühren: 1.200 Euro an allen Campi

 

Studienprofil

Herausforderungen meistern

Der Master in Management bereitet Sie auf die Herausforderungen eines internationalen Wettbewerbs vor. Aufbauend auf den Vorkenntnissen Ihres ersten Studiums erwerben Sie im Master-Studiengang umfassende Fachkenntnisse und soziale Kompetenzen. Sie lernen, wie interkulturelle Teams geführt und Produkte international vermarktet werden.

Studieren auf Englisch

Um Sie auf eine Tätigkeit im internationalen Umfeld vorzubereiten, ist der Fremdsprachenunterricht ein wichtiger Bestandteill des Master in Management. Das Programm absolvieren Sie vollständig in englischer Sprache. Fest integriert sind darüber hinaus Sprachtrainings in Französisch oder Spanisch. Ihre Sprachkenntnisse können Sie im Rahmen Ihres Auslandssemesters je nach Wahl Ihrer Partnerhochschule bis zur Verhandlungssicherheit vertiefen. Für nicht deutschsprachige Ausländer bietet die Hochschule im Master in Management ein Sprachtraining in Deutsch an.

Praxis erleben

Der Master in Management bietet Ihnen durch integrierte Praxisphasen umfangreiche Möglichkeiten, praktische Erfahrungen zu sammeln. Neben einem zwölfwöchigen Pflichtpraktikum nehmen Sie an einem Beratungsprojekt teil mit engem Kontakt zum Unternehmen, das als Auftraggeber fungiert.

Führungspositionen übernehmen

Der Master in Management qualifiziert Sie für die Übernahme von Führungspositionen auf mittlerer oder oberer Führungsebene. Möglich ist eine Tätigkeit in allen betriebswirtschaftlichen Funktionsbereichen von Unternehmen, insbesondere solche mit internationalem Bezug.

ISM-Student sammelt Praxiserfahrung in Indien

ISM-Student sammelt Praxiserfahrung in Indien Julian Dörr absolviert seinen Master in Management und hat ein sechsmonatiges Praktikum bei der Volkswagen Vertriebsgesellschaft „Volkswagen Group Sales India Private Limited“ im indischen Mumbai absolviert. Der 24-Jährige war in der Abteilung Sales Steering tätig und dabei hauptsächlich für die Prozessautomatisierung zuständig. „Da die Vertriebsgesellschaft erst 2007 gegründet wurde und damit noch relativ jung ist, werden viele Prozesse noch manuell ausgeführt. Durch die Automatisierung der Prozesse sollen die Arbeitsbelastung für die Mitarbeiter verringert und die Fehlerquote reduziert werden“, erklärt Julian Dörr.

Gegen Ende des Jahres 2011 wurde die Produktionsplanung für 2012 Hauptaufgabe der Abteilung. Durch das Praktikum hat er viel dazugelernt. „Ich weiß nun, wie ein Konzern dieser Großenordnung funktioniert, welche Probleme bei der Zusammenarbeit zwischen Tochter- und ausländischem Mutterkonzern entstehen können und wie ein Markteintritt abläuft.“ Die Automobilbranche findet er für seine spätere berufliche Tätigkeit ideal. „Mir ist die Arbeit im internationalen Umfeld und mit anspruchsvollen Projekten wichtig. All das finde ich in der Automobilbranche.“

 

Studienablauf

Betriebswirtschaftliche Basis und individuelle Spezialisierung

Mit dem Master in Management werden die Studierenden zu internationalen Management-Experten ausgebildet. Dabei bietet das Programm eine allgemeine Managementausbildung mit unterschiedlichen Vertiefungen.

So lernen die angehenden Manager neben Internationalisierungsformen auch internationales Recht und Steuern kennen, erfahren wie interkulturelle Teams gemanagt und Produkte international vermarktet werden.

Zudem erweitern sie ihre sprachlichen Kompetenzen.

Studieninhalte Master in Management

1. Semester Master in Management

The Environment of the International Enterprise

  • International Trade & Supply Management (2 ECTS)
  • Financial Risk Management (2 ECTS)
  • International Business Law (2 ECTS)

Managing the International Enterprise

  • Strategy & the International Enterprise (2 ECTS)
  • Organisation & Process Management (2 ECTS)
  • Project Management (2 ECTS)
  • Leadership & Change Management (2 ECTS)

Quanititative Analysis & Decision-Making

  • Analysing Business Performance (2 ECTS)
  • Business Development (2 ECTS)
  • International Business Game (1 ECTS)

Soft & Communication Skills

  • Language Training (Spanish/French) (3 ECTS)
  • Executive Presentations (1 ECTS)
  • Negotiation & Communications Skills (1 ECTS)

Praxisphase (6 ECTS)

2. Semester Master in Management

Pflichtfächer

Applied Knowledge

  • Consulting Project (4 ECTS)
  • Management & Planning of Consulting Projects (2 ECTS)

Soft & Communication Skills

  • Language Training (Spanish/French) (2 ECTS)
  • Intercultural Communication (2 ECTS)
  • Management of Teams (2 ECTS)

Wahlfächer

International Strategy & Business Development

  • Strategic Management Tools & Processes (3 ECTS)
  • Business Planning & Modelling (3 ECTS)
  • Innovation Management (3 ECTS)

International Marketing

  • Marketing Strategies (3 ECTS)
  • Advanced Market Research (3 ECTS)
  • Customer Relationship Marketing (3 ECTS)

International Controlling

  • International Financial Management (3 ECTS)
  • Corporate & Participations Controlling (3 ECTS)
  • International Accounting (3 ECTS)

Praxisphase (6 ECTS)

3. Semester Ausland (24 ECTS)

Ausführliche Informationen erhalten Sie auf der Seite zum Auslandssemester.

MASTER-THESIS (30 ECTS)

 

Auslandssemester

Internationale Erfahrungen sammeln im Master in Management

Alle Master-Programme der ISM umfassen ein integriertes Auslandssemester. Nach zwei Semestern an der ISM verbringen die Studierenden das dritte Semester an einer ISM-Partnerhochschule. Das Netzwerk umfasst insgesamt weltweit über 170 Partnerhochschulen mit verschiedenen fachlichen Schwerpunkten.

Studierende des Master in Management können aus einem Netzwerk von ca. 30 Hochschulen ihre Partnerhochschule auswählen.

Durch das Auslandssemester vertiefen die Studenten fachspezifisches Wissen. Außerdem setzen sie individuelle Schwerpunkte und lernen interkulturelle Besonderheiten des gewählten Kulturraums kennen. Gleichzeitig perfektionieren sie ihre Sprachkompetenz.

Für weitere Informationen steht Ihnen das International Office zur Verfügung.

Auslandssemester in Südkorea

Auslandssemester in Südkorea

Jasmin Mertens hat den Master in Management in Dortmun studiert und ein Auslandssemester in Südkorea verbracht. „Der Aufenthalt an der Kyung Hee University war für mich eine sehr positive Erfahrung – obwohl ich mich erstmals eingewöhnen musste. Darüber hinaus sind die Koreaner anfänglich eher schüchtern, weswegen das Kennenlernen auch etwas gedauert hat. Letztendlich bin ich jedoch prima zurecht gekommen.“

weiterlesen

Die Atmosphäre an der ISM-Partnerhochschule war aufgrund vieler Austauschstudenten sehr international. „Ich hatte vier Fächer und damit den üblichen Arbeitsaufwand, den auch Koreaner bewältigen müssen. Hoher Workload, Nachtschichten in der Bibliothek sowie viele Gruppenarbeiten sind zudem keine Seltenheit in Korea.“ Zurück in Dortmund profitiert sie von den Erfahrungen aus ihrem Auslandssemester. „Mit jedem Aufenthalt in anderen Kulturen wird man offener. Egal, wo man danach hingeht – die Einstellungen haben sich geändert und viele Dinge werden mit größerer Weitsicht betrachtet.“

 

Doppelabschluss

Zwei Master-Abschlüsse in zwei Jahren

im Master in Management Programm der ISM können Sie einen internationalen Doppelabschluss erwerben, mit dem Sie Ihre Karrierechancen, insbesondere bei international agierenden Unternehmen, verbessern. Entscheiden Sie sich für ein Double Degree, erwerben Sie neben dem deutschen Master-Abschluss der ISM auch noch einen Master einer internationalen Partnerhochschule. Dabei arbeitet die ISM mit renommierten Hochschulen zusammen, die ein hochwertiges Studienangebot mit individuellen Schwerpunkten bieten. Derzeit bestehen Kooperationen mit folgenden Hochschulen:

Bewerbung

Für die Aufnahme des Studiums ist der Nachweis

  • eines erfolgreich abgeschlossenen Bachelor-Studiums, welches mindestens 180 ECTS-Punkte umfasst, oder
  • eines gleichwertigen Studiums an einer Universität oder Fachhochschule oder einer ausländischen Hochschule entsprechenden Ranges und
  • die Einreichung der Bewerbungsunterlagen sowie
  • die Teilnahme an einem mehrstufigen Aufnahmetest (schriftlich und mündlich)

erforderlich.

Prüfungsleistungen müssen in einem Umfang von mindestens 40 ECTS-Punkten in Fächern der Wirtschaftswissenschaften erbracht worden sein.

Bitte melden Sie sich online oder schriftlich mit dem Bewerbungsbogen zum schriftlichen Aufnahmetest an. Sie erhalten anschließend von uns eine Anmeldebestätigung mit dem konkreten Aufnahmetest-Termin.

Ihre Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte spätestens zwei Werktage vor Ihrem Aufnahmetest ein.

Einzureichende Unterlagen

Wir benötigen folgende Unterlagen von Ihnen:

Ausgefüllter Bewerbungsbogen

Sie können den Bewerbungsbogen herunterladen oder Sie erhalten den Bogen nach der Online-Anmeldung zum Aufnahmetest.

Lebenslauf

Wir benötigen Ihren Lebenslauf in tabellarischer Form.

Zwei Passfotos

Wir benötigen aktuelle Originalpassfotos (bitte keine Ausdrucke) in Farbe. Diese können bis zum Studienbeginn nachgereicht werden.

Letter of Motivation

Beschreiben Sie uns mit kurzen, prägnanten Sätzen (maximal eine DIN A4 Seite) warum Sie an der ISM studieren möchten und warum die Zulassungskommission Ihnen eine Zusage erteilen sollte – auf Englisch oder Deutsch.

Zeugnis des Hochschulabschlusses

Bitte reichen Sie bis zum Immatrikulationstag eine beglaubigte Kopie des / der Zeugnisse ein. Liegt das Zeugnis bei der Bewerbung noch nicht vor, fügen Sie bitte eine aktuelle Notenübersicht der bis zu diesem Zeitpunkt abgeschlossenen Prüfungen bei.

Nachweise über Kenntnisse in der englischen Sprache

Nachweise von Sprachkenntnissen in Englisch durch:

  • Englischzertifikat - mind. Niveau B2 nach europäischem Referenzrahmen, z.B. TOEFL (mind. 80 Punkte internet-based), IELTS (6,5 oder besser), oder
  • mind. 60 ECTS in einem englischsprachigen Hochschulprogramm oder
  • Muttersprachler (Einzelfallprüfung)

Aufnahmeverfahren

Das Aufnahmeverfahren besteht aus einer Case Study und einem Bewerbungsgespräch. Ihre Ergebnisse der Case Study stellen Sie am Tag des Aufnahmetest in einer mündlichen Präsentation vor. Bei dem Studiengang M.A. International Management ist darüber hinaus eine Spracheinstufung in Französisch oder Spanisch Bestandteil des Aufnahmeverfahrens.

1. Case Study:

Nach Ihrer Online-Anmeldung zum Aufnahmeverfahren schicken wir Ihnen Fragestellungen, die Sie in Form einer Präsentation und einer schriftlichen Ausarbeitung für den Tag des Bewerbungsgespräches vorbereiten. Die Ergebnisse dieser Case Study schicken Sie uns spätestens 48 Stunden vor Ihrem Interview per E-Mail, damit wir diese bis zum Gespräch auswerten können.

Liegt uns Ihre Case Study bis zu diesem Zeitpunkt nicht vor, können Sie leider nicht zum Auswahlverfahren zugelassen werden und haben die Gebühren zu tragen.

2. Spracheinstufung:

Für den Studiengang M.A. International Management gibt es in den Fremdsprachen Spanisch und Französisch jeweils einen Anfänger- und Fortgeschrittenenkurs. Der Anfängerkurs ist für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse, der Fortgeschrittenenkurs setzt ein B1 Niveau voraus. Sofern Sie über Vorkenntnisse verfügen, müssen Sie beim Aufnahmeverfahren an einer 60 minütigen Einstufung Ihrer Fremdsprachenkenntnisse teilnehmen oder Ihre Vorkenntnisse mit einem Sprachzertifikat belegen.

3. Bewerbungsgespräch:

Ziel des Gesprächs ist es ist, wesentliche Persönlichkeitsmerkmale zu überprüfen. Wichtige Inhalte sind unter anderem Angaben zum persönlichen Werdegang, berufliche und persönliche Ziele sowie Gründe für die Studienmotivation. Weiterhin steht es dem Studiengangsleiter frei im Rahmen des Gesprächs Bezug auf die Ergebnisse Ihrer Case Study zu stellen und die Ergebnisse mit Ihnen zu diskutieren.

 

Die Bekanntgabe der Zulassung zum Studium erfolgt zeitnah nach dem Bewerbungsgespräch.