Zu Besuch in der Maison von Louis Vuitton in München

Chanel, Cartier oder Montblanc – Luxusmarken wie diese sind weltweit bekannt. Aktiv damit beschäftigen können sich Studenten des B.A. Global Brand & Fashion Management: In ihrem Modemanagement Studium lernen sie unter anderem, wie Luxusprodukte vermarktet werden. Doch es bleibt nicht nur theoretisch: Immer wieder stehen Exkursionen auf dem Programm, wie zum Beispiel der Besuch des neuen Flagshipstore – der sogenannten Maison – von Louis Vuitton in München.

Auf drei Etagen, insgesamt 1.300 m², präsentiert das Luxuslabel seine gesamte Produktpalette – vom Reisegepäck über Schmuck bis hin zu Schreibutensilien. Die gesamte Maison wurde aufwendig und luxuriös eingerichtet mit individuell gestalteten Hölzern, eleganter Lederverkleidung und einem großzügigen Lichtkonzept. „Die Studenten waren fasziniert, mit welcher Perfektion und Besessenheit auch das kleinste Detail in der Boutique umgesetzt wurde“, berichtet ISM-Dozent Achim Peltz, der die Exkursion über seine beruflichen Kontakte organisiert hatte. „Ich habe früher selbst für Luxus-Marken wie Cartier und Montblanc gearbeitet und habe heute als Berater gute Verbindungen in die Branche“, so Peltz. Exkursionen sind neben den Vorlesungen ein wichtiger Bestandteil des Modemanagement Studium.

 

Für weitere spannende Geschichten jetzt in den ISM Blog klicken.

« Zurück