Bei ihrer Summer School an der ISM Stuttgart bekamen die Studierenden aus Indien einen Einblick in die Arbeit des Automobilkonzerns Daimler.

Abenteuer Deutschland. Auch in diesem Jahr verbrachten rund 120 Studierende der IILM Delhi ihre Summer School an verschiedenen Standorten der ISM. In Dortmund, Hamburg und Stuttgart konnten die Wirtschaftsstudenten für drei bis vier Wochen den Hochschulalltag kennenlernen und in eine fremde Kultur eintauchen.

In Dortmund haben die Studierenden neben den Kursen an der ISM unter anderem den Pumpenhersteller Wilo besucht. Bei einer Werksführung durch die Produktion erfuhren sie, wie die hochmodernen Pumpsysteme entstehen und wie der „Wilo Campus Dortmund“ mit über 120.000 Quadratmetern Fläche aussehen soll, der in den nächsten Jahren gebaut wird. „Es war interessant, zu sehen, mit welch fortschrittlichen Technologien hier gearbeitet wird“, fand Studentin Surbhi Dhasmana.

Während ihres Aufenthalts am Campus Stuttgart gab es für die Gäste aus Indien einen Mix aus Vorlesungen, kulturellen Exkursionen und Unternehmensbesuchen. Dabei durfte ein Ausflug in den Unternehmenssitz vom Autohersteller Daimler nicht fehlen.

Für die Studierenden aus der Summer School an der ISM Hamburg standen neben den Vorlesungen in Strategic Management, International Finance und Social Media Management ebenso verschiedene Exkursionen auf dem Programm. So ließ sich zum Beispiel bei einer Hafenrundfahrt das neue Hamburger Wahrzeichen, die Elbphilharmonie, am besten entdecken. „Ich hatte eine tolle Zeit an der ISM und in Deutschland“, resümiert Student Abhishek. „Die Menschen waren sehr freundlich und hilfsbereit und haben meine Reise zu einer besonders schönen und interessanten Erfahrung gemacht.“