Von Mainhattan nach Manhattan – Auslandssemester in NYC

„New York ist einfach lebenswert“, sagt Vera Kleemann. Die Möglichkeiten in der Stadt, die niemals schläft, sind nahezu unbegrenzt: Ob Soja-Latte in Soho, Cocktails in einer Rooftop-Bar über den Dächern New Yorks oder Shows am weltberühmten Broadway. Die Bachelor-Studentin B.A. Marketing & Communications Management weiß, wovon sie spricht. Für ihr Auslandssemester am Berkeley College verbringt sie dreieinhalb Monate in der amerikanischen Megametropole.

Allein der tägliche Weg zur Hochschule ist eine Attraktion.

Ich studiere hier zwischen den bekanntesten Sehenswürdigkeiten, den wichtigsten Geschäftsstraßen und den spannendsten Künstlervierteln. Das ist schon einmalig

, erzählt die Marketingmanagement Studentin begeistert. Vor allem gefällt ihr auch, dass jeder Stadtteil seinen ganz eigenen individuellen Charme und Charakter hat.

Ob Public Policy & Economic Organizations, New Product Development oder Managing for Change – Marketing studieren am Berkeley College ist dem Studienalltag an der ISM sehr ähnlich. Der Unterricht findet in kleinen Gruppen statt, Hausarbeiten und Präsentationen prägen den Studienalltag und unterrichtet wird von Profis aus der Praxis. Rund 9.000 Studierende besuchen das Berkeley College in New York. Probleme, Anschluss zu finden, hatte Vera nicht. „Meine Kommilitonen sind sehr nett und aufgeschlossen, was es umso leichter macht neue Leute kennenzulernen“, so die ISM’lerin zu ihrem Marketing Studium in Übersee. Mit ihren Mitstudenten, die oft aus Spanien oder Frankreich kommen, nutzt sie jede Gelegenheit, die Stadt anzuschauen. Sport, Sightseeing, Tagestrips nach Boston oder Washington – neben dem Studium dreht sich vieles darum, das Leben vor Ort zu genießen und möglichst viel zu erkunden. Dazu gehört es natürlich auch, Feste zu feiern, die es in diesem Ausmaß in Deutschland nicht gibt, wie Halloween oder Thanksgiving.

Für Vera ist es bereits das zweite Auslandssemester im Rahmen ihres Bachelor-Studiums an der ISM Frankfurt/Main. Ihr viertes Semester in Marketingmanagement hat die 22-Jährige bereits in London verbracht. „Danach stand für mich fest, dass ich auch mein siebtes Semester ebenfalls in einer Großstadt verbringen möchte.“ Ihre Erfahrungen aus ihrer Zeit in Großbritannien haben Vera gestärkt.

Die Vorbereitungen auf meine Zeit in den USA war wesentlich ruhiger und entspannter als vor meinem ersten Auslandssemester. Ich wusste einfach, dass ich schon irgendwie alles hinkriegen werde.

Einen Plan für ihre Rückkehr von Manhattan nach Mainhatten hat die Studentin bereits. „Ich möchte im Herbst ein Master-Studium beginnen und bis dahin die Zeit mit einem Praktikum überbrücken.“ Doch bis es so weit ist, heißt es erst mal weiterhin: Entdecken, entdecken, entdecken.

 

Für weitere spannende Geschichten über das Auslandssemester jetzt in den ISM Blog klicken.

« Zurück