Lisa-Maria hat ihr Ziel immer im Blick behalten und leitet jetzt ein eigenes Unternehmen: LANASIA.

Einen Lebenstraum verwirklichen und dabei etwas Gutes tun – ISM-Alumna Lisa-Maria Beck macht es vor. Gemeinsam mit ihrer Schwester Anna-Sophia gründete die 24-Jährige das Mode-Start-up LANASIA. Das Besondere: sie verkaufen nicht nur Bio-Damenkleidung, sondern auch Bikinis aus recyceltem Meeresmüll.     

„Die Passion zu Mode und besonderen Styles wurde uns schon in jungen Jahren von unserer Mutter vorgelebt“, so die ehemalige ISMlerin, die den Bachelor Marketing & Communications Management studiert hat. „Wir haben uns daher relativ schnell dafür entschieden, zusammen ein eigenes Modeunternehmen zu gründen.“ Da das Thema Nachhaltigkeit immer mehr an Bedeutung gewinnt, war für die beiden Schwestern klar, ihre Stoffe so ökologisch wie möglich produzieren zu lassen: „Uns liegt es am Herzen, einen eigenen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Bei der Produktion von 10.000 Tonnen unseres recycelten Nylons werden im Vergleich zu derselben Menge herkömmlichen Nylons 57 Tonnen CO2 eingespart.“

Als Verantwortliche für das Alltagsgeschäft pflegt Lisa-Maria den regelmäßigen Kontakt zu Projektpartnern und leitet sämtliche Marketingaktivitäten. „An meiner Arbeit liebe ich die Selbständigkeit und die damit verbundenen Herausforderungen – kein Tag ist wie der andere. Dabei bildet das Wissen aus dem ISM-Studium die Basis für meine täglichen Aufgaben“, erzählt die Absolventin.

Alle ISM News  »