ISM-Professor Dr. Matthias Lütke Entrup mit Best of Consulting Award ausgezeichnet (Bild: Frank Beer für Wirtschaftswoche)

 

Die Aufgabe war klar: Die Bahn AG wollte ihren Einkauf neu aufstellen und suchte Expertenrat um bestehende Abläufe zu optimieren. Hier kam die auf Lieferkettenmanagement und Einkauf spezialisierte Unternehmensberatung Höveler Holzmann Consulting ins Spiel, für die auch ISM-Professor Dr. Matthias Lütke Entrup tätig ist. Die Zusammenarbeit war so erfolgreich, dass das Beraterteam von der WirtschaftsWoche mit dem Siegel „Best of Consulting“ in der Kategorie Supply Chain Management ausgezeichnet wurde.

Dass zusätzliche Leistungen erst erkannt werden, wenn eine Baustellt schon steht, kommt nicht selten vor. Bei der Bahn kümmern sich darum rund 140 Einkäufer in sieben Regionen. Das Team noch effizienter arbeiten zu lassen, war der zentrale Ankerpunkt des Beratungsprojekts. Aber wie? „Einerseits haben wir die Prozesse standardisiert und die Mitarbeiter stärker spezialisiert. Durch eine bessere Automatisierung und Vernetzung konnten wir insgesamt die Prozesse deutlich schneller und kostengünstiger gestalten“, sagt Dr. Bernhard Höveler, geschäftsführender Gesellschafter bei Höveler Holzmann Consulting. Erfolg hatten die Berater damit auch, weil sie die Mitarbeiter ins Boot holten. „Wir haben viele Gespräche mit den Abteilungen geführt und Verbesserungsvorschläge eingeholt – das hat sich natürlich positiv auf die Motivation des Personals ausgezeichnet“, erklärt Lütke Entrup. Der ISM-Professor ist Studiengangsleiter im berufsbegleitenden M.A. Management und unterrichtet unter anderem in den Bereichen Logistik, Supply Chain Management, Produktion und Einkauf.

Alle ISM News  »