Für ihr Auslandssemester im Wirtschaftspsychologie Studium wollte Corinna Hampel unbedingt an eine staatliche Universität. Sie suchte den Kontrast zu den kleinen Gruppen an der ISM: „Ich wollte mich selber organisieren und Vorlesungen in großen Hörsälen besuchen“, erklärt Hampel. Ihre Wünsche gingen in Erfüllung. Die 21-Jährige studierte an der University of the West of Scotland, einer Universität mit über 18.000 Studierenden.

An der University of the West of Scotland besuchte Hampel insgesamt vier Veranstaltungen. Neben Englisch standen „Social Marketing“, „Contemporary Issues in Human Resource Management“ und „Leadership and Change“ auf ihrem Stundenplan. Die Studienzeit in Schottland hat Corinna Hampels Werdegang schon jetzt beeinflusst: „Eigentlich wollte ich mich in Richtung Personalmanagement spezialisieren. Die Marketing-Vorlesungen haben mir aber so gut gefallen, dass ich überlege mich in diesem Bereich zu spezailisieren.“

 

Für weitere spannende Geschichten über das Auslandssemester jetzt in den ISM Blog klicken.

« Zurück