Von Köln in den „Sektor“: Beim 1Live-Besuch erfuhren die ISMler, was hinter den Kulissen des Senders passiert.

Künstlerinterview, Moderatorenbeitrag, Zeit für die Staunachrichten: Das Radioprogramm von 1Live steht nie still. Rund drei Millionen Hörer schalten den Sender täglich ein – in der Zielgruppe der 14-39-Jährigen ist er der reichweitenstärkste in NRW. Grund genug für unsere Kölner ISMler, sich die Sendestudios mal aus der Nähe anzusehen.

Bei der Führung durch die Redaktion und die Aufnahmestudios erfuhren die ISM-Studenten mehr über die Strukturen des Senders, das Markenbranding und den Medienauftritt über das Radio hinaus. Mittlerweile arbeitet der Sender crossmedial und spricht die Hörer auch über verschiedene Social-Media-Accounts auf Instagram, Snapchat oder TikTok an. Die einzelnen Sendungen werden dabei durch Online-Redakteure begleitet, die Kommentare und Anfragen von Hörern über WhatsApp oder soziale Kanäle immer auf dem Schirm haben und direkt darauf reagieren können. „Ich fand den Blick hinter die Kulissen unheimlich spannend“, erzählt Alexander Kramer, der gerade sein Studium in Psychology & Management begonnen hat. „Uns wurde gezeigt, wie vielschichtig und aufwendig ein Radiosender eigentlich ist.“

Alle ISM News  »