Während die Hamburger Gaststudierenden bereits die Innenstadt im Rahmen des Orientation Day besichtigt haben, steht den meisten Neuankömmlingen eine Sightseeing-Tour noch bevor.

Über 160 Gaststudierende aus 25 Ländern wie der Schweiz, der Türkei, Spanien oder Frankreich starten an den ISM-Standorten Dortmund, Frankfurt/Main, München und Hamburg ins Wintersemester 2018. Im Rahmen des Orientation Day haben die Studierenden nicht nur erste ISM-Hochschulluft geschnuppert und ihren Campus kennengelernt, sondern auch die Stadt erkundet und eine Willkommensparty gefeiert.

„Die Gaststudierenden haben sich sehr gefreut, endlich in Deutschland und an der ISM angekommen zu sein“, erzählt Jana Dargel aus dem International Office in Dortmund. „Durch das Buddy-Programm, welches mit Hilfe des International Office und ISM-Studierenden organisiert wird, haben die Gaststudierenden die Möglichkeit, Kontakte untereinander und mit deutschen Studierenden zu knüpfen – dies hilft den Gaststudierenden besonders zu Beginn, um sich schnell einzuleben und sich zurechtzufinden.“

Auch in nächster Zeit wartet auf die Neuankömmlinge neben dem Unterricht ein kunterbuntes Programm, um ihr vorübergehendes Zuhause noch besser kennenzulernen. Während für die Dortmunder Gaststudierenden die traditionelle Stadionführung und ein BVB-Spiel nicht fehlen dürfen, erkunden die Studierenden in München demnächst den Starnberger See und den Christkindlmarkt. Die Hamburger Gäste können sich über einen Besuch im Schokoladenmuseum und auf einen Berlin-Trip freuen. Für die Frankfurter geht es mit einem Besuch auf den Main Tower hoch hinaus.

Alle ISM News  »