ISM-Studentin Merit Menzenbach wurde von Christa Frommknecht mit dem Förderpreis ausgezeichnet.

 Zum Beginn des Wintersemesters 2017/18 wurde die Studentin Merit Menzenbach mit dem Frommknecht-Preis ausgezeichnet. Der mit 1.000 Euro dotierte Förderpreis der „Heinrich und Christa Frommknecht Stiftung“ wird jährlich an Bachelor-Studierende am Standort Dortmund mit den besten Studienleistungen in den ersten drei Semestern verliehen.

Überreicht wurde die Auszeichnung von Christa Frommknecht persönlich, die damit die hervorragenden Leistungen und das ehrenamtliche Engagement der Studentin würdigte. Während ihres Auslandssemesters an der Edinburgh Napier University hatte Merit Menzenbach verschiedene Module im Bereich Eventmanagement belegt und sich als Deutschtutorin engagiert. Ein Praktikum bei der Kölner Messe ermöglichte ihr Einblicke in die Organisation und das Veranstaltungsdesign bei Großveranstaltungen wie beispielsweise der gamescom. Im kommenden Semester will die 20-Jährige ihre Schwerpunkte dann auf die Bereiche E-Commerce und Supply Chain Management legen.

„Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung“, sagte die International-Management-Studentin, die es im nächsten Jahr sowohl für ein Praktikum als auch für ein weiteres Auslandssemester wieder in die weite Welt hinaus zieht. An allen anderen Standorten hat die ISM zu Beginn des Semesters den ISM-Förderpreis verliehen. Ausgezeichnet wurden Anna-Maria Knab in Stuttgart, Wendy Maifeld in Köln, Kevin Seibel am Standort Frankfurt/Main, Alexander Keil in Hamburg sowie Daniel Reger in München.