Die Dortmunder ISMler überzeugten das Marketingteam vom Dortmund Airport.

Was macht man, wenn man ein tolles Produkt anbietet aber die Kunden nicht so richtig anbeißen? Am besten überlegt man, wie das Produkt der Öffentlichkeit noch besser präsentiert werden kann. Der Dortmund Airport hat sich aus diesem Grund ISMler aus dem Bachelor-Studiengang International Management mit ins Boot geholt. Ihre Mission: Marketingkonzepte für die DTMcomfort-Kundenkarte.

Bei der Abschlusspräsentation überzeugten alle Gruppen mit ihren Ideen. Vorab hatten die Dortmunder Studierenden  zur Kundenkarte recherchiert und Gäste am Flughafen befragt. Die Gruppe um Denny Adler sprach zusätzlich mit Vielfliegern. „Wir haben auch Dozenten und Geschäftsleute, die häufig vom Dortmunder Flughafen fliegen, interviewt“, erzählt Denny. „Wir wollten herausfinden, nach welchen Gesichtspunkten Unternehmen und Geschäftsleute Flüge buchen.“ Gegen Ende bestätigte sich dann auch die Vermutung der Gruppe. „Wir kamen zu dem Ergebnis, dass das Kundenbindungsprogramm zukünftig am besten auf drei Ebenen stattfinden sollte: emotional, wirtschaftlich und kommunikativ“, so Denny.

Alle ISM News  »