Die Studierenden aus dem M.A. Luxury, Fashion & Sales Management mit Arne Knecht (5.v.l.) und Prof. Dr. Christiane Beyerhaus (3.v.r.).

Arne Knecht lebt Marken. Über zehn Jahre arbeitete er unter anderem als Produktmanager für Montblanc. Anfang 2017 wechselte er als Head of Brand zur jungen Luxusmarke Treuleben. Im Rahmen der Vorlesung „Markets & Players in the Luxury & Fashion Industry“ im M.A. Luxury, Fashion & Sales Management  hielt er einen Gastvortrag über die Unterschiede von einer etablierten zu einer jungen Marke.

Zu Beginn skizzierte er die verschiedenen Meilensteine in der Markenstrategie von Montblanc und erläuterte, wie sich das Hamburger Unternehmen zu einer globalen Marke entwickelt hat.  Dabei ging er auf die Positionierung und Neuausrichtung der Marke ein. Denn heute, über 100 Jahre nach der Gründung, zählt Montblanc zu den führenden Herstellern von hochwertigen Schreibgeräten, Armbanduhren, Schmuck und Lederwaren.

Im Vergleich zu Montblanc steht die junge Marke Treuleben noch am Anfang ihrer Erfolgsgeschichte. In einem kleinen Team arbeitet Arne Knecht an der Markenpositionierung der Schreibwarenmarke mit ihren edlen Notizbüchern.„Der Vortrag hat mir sehr gut gefallen, da Arne Knecht sehr anschaulich die beiden Marken Montblanc und Treuleben vorgestellt hat“, sagt ISM-Studentin Ann-Christin Witte. „Zudem hat er die Positionierung von Treuleben sehr gut dargestellt und die Marke für uns – auch als potenzieller Arbeitgeber – attraktiv dargestellt.“