Die Frankfurter ISM-Gruppe bekam im Technologiezentrum eine genaue Vorstellung von modernen Logistiklösungen und –prozessen.

Komplexe Logistiksysteme sind die Grundlage für den Handel auf der ganzen Welt. Aber wie entwickelt man das passende Lager für einzelne Unternehmen? Wie funktionieren automatische Lagersysteme, Palettierung und Recycling? Das haben die Frankfurter ISM-Studierenden des M.Sc. International Logistics & Supply Chain Management bei einem der weltweit führenden Lösungsanbieter aus erster Hand erfahren.

Das Unternehmen SSI Schäfer entwickelt für seine Kunden passgenaue Logistiksysteme und betreut diese von der Planung über das Projektmanagement bis hin zur Wartung. Im Technologiezentrum in Giebelstadt testet das Unternehmen nicht nur seine neusten System- und Produktentwicklungen, sondern präsentiert auch moderne Lösungen von Regalbediengeräten bis zum fahrerlosen Transportsystem. Hier bekamen die ISMler ein Gespür für die Logistiklösungen und die dahinterliegenden Prozesse.

„Der Besuch bei SSI Schäfer war eine tolle Erfahrung“, berichtet ISM-Studentin Chantal Köhncke. „Wir hatten die Möglichkeit, hinter die Kulissen eines international agierenden Unternehmens zu schauen und darüber hinaus die neuesten Trends im Bereich der Lagerung kennenzulernen.“

In Präsentationen erfuhr die ISM-Gruppe außerdem mehr über die Abläufe im Unternehmen und das Produktmanagement bei SSI Schäfer. Nicht zuletzt diese praktischen Einblicke machen den Logistik-Master zu einem der beliebtesten ISM-Studiengänge. Aufgrund der großen Nachfrage, speziell von internationalen Studierenden, wird das Programm ab dem Wintersemester 2019/20 auch an der ISM Hamburg angeboten.

 

Alle ISM News »