Teamwork! In den einzelnen Workshop-Gruppen haben die ISMler gemeinsam mit Julia Ehlert, Guillaume Morisset und Melanie Vorderobermeier von LVMH kreative Ideen ausgetüftelt.

Mit 4.590 Läden in 75 Ländern ist der französische Konzern LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton im Luxussegment weltweit die Nr. 1. Beim LVMH Day, den Prof. Dr. Christiane Beyerhaus an der ISM Hamburg gemeinsam mit Julia Ehlert ausgerichtet hat, konnten Studierende das Unternehmen näher kennenlernen. In Workshops zu den Themen Handel und Marketing haben sie mit Profis von Christian Dior Couture und Guerlain Parfumeur zusammengearbeitet.

Mit 35 ausgewählten Studierenden wurden verschiedene Aspekte des Luxusgeschäfts analysiert. Im Marketing-Workshop von Guerlain wurde der Fokus auf Nachhaltigkeit gelegt. Die Studierenden wurden für das Thema Recycling in der Beautyindustrie sensibilisiert und entwickelten Anreizsysteme für die Kunden. „Eine Idee von uns war, einen Bonus zu geben, wenn der Kunde eine leere Produktverpackung mit ins Geschäft bringt. Kauft er das gleiche Produkt noch einmal, bekommt er es günstiger“, erzählt Hedy Poppinga aus dem B.A. Global Brand & Fashion Management. Beim Dior-Workshop mit dem Schwerpunkt Handel drehte sich hingegen alles um die Frage, ob sich ein eigener Retail Store von Christian Dior Couture in Hamburg lohnen würde. Anhand einer Fallstudie haben die ISMler den Hamburger Luxusmarkt bewertet.

„Große Unternehmensgruppen wie LVMH sind für uns kaum erreichbar. Der LVMH Day hat mir die Möglichkeit gegeben, direkten Kontakt zu knüpfen. Da ich später auch in den Bereichen Marketing und Nachhaltigkeit arbeiten möchte, war der Workshop ideal für mich“, sagt Hedy. „Nach dem persönlichen Kennenlernen habe ich jetzt noch mehr Mut, mich bei LVMH für ein Praktikum zu bewerben.“

Alle ISM News  »