Wirtschaftsunternehmen berichten an der ISM aus der Praxis

Hamburg, 05.09.2019. Alle sprechen über Künstliche Intelligenz, nur wenige tun es. Höchste Zeit, das Thema einmal aus Sicht der Praxis zu betrachten. Die International School of Management (ISM) in Hamburg veranstaltet am 7. November 2019 das Summit „Angewandte KI in Hamburg“, bei dem Unternehmen aus der Region zeigen, wie sie neue Technologien heute und in Zukunft einsetzen. Die öffentliche Veranstaltung beginnt um 14:00 Uhr und ist kostenlos.

Oft wird Künstliche Intelligenz noch als Zukunftsthema gesehen. Dabei gibt es viele KI-Technologien, die schon jetzt vielfach einsetzbar sind. Beim ISM Summit berichten Referenten aus verschiedenen Branchen darüber, wie Künstliche Intelligenz in ihrem Unternehmen angewandt wird. Die Medizin geht hier mit gutem Beispiel voran: Rüdiger Schmitz ist externer Doktorand beim Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und erklärt beim ISM Summit, welche Bedeutung Künstliche Intelligenz bereits jetzt am UKE hat. Zu den weiteren Referenten gehört unter anderem auch Meinolf Meyer, der Einblicke in die geschäftliche Nutzung Künstlicher Intelligenz bei Google geben wird. Wie hingegen Steuern, Finanzen und Verwaltung optimiert werden können, weiß Vanessa Just von der wtsAI GmbH. Mit dabei sind auch HR-Experten, die in einem Panel darüber diskutieren werden, welche Rolle technische Innovationen im Personalbereich spielen. Fachsprecher für Wirtschaft und Digitales aus der Hamburgischen Bürgerschaft sprechen in einem weiteren Panel aus Sicht der Politik über das Thema.

Die Veranstaltung beginnt am 7. November 2019 um 14:00 Uhr an der ISM Hamburg (Brooktorkai 22, 20457 Hamburg) und ist kostenlos. Im Anschluss besteht im Rahmen eines Get-togethers die Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit den Referenten. Um Anmeldung via https://en.xing-events.com/kihh2019 wird gebeten.