Nicola Crusius (l.) und Surjya Chakraborty (2.v.l.) punkteten mit ihrer Geschäftsidee und belegten den zweiten Platz. (Foto: Haspa)

Kaum hatten Nicola Crusius und Surjya Chakraborty vom Businessplan-Wettbewerb „HASPA Hanse-Masters“ erfahren, schon ging es ran an die Bewerbung. Mit einem Vortrag zu ihrer Beauty-Plattform „FOXY“ konnte das Gründerteam die Jury überzeugen und sich den zweiten Platz sichern.

Bereits seit Beginn ihres Studiums hatten sich die ISM-Studenten fest vorgenommen, ein eigenes Start-up zu gründen. Gesagt, getan: Mit „FOXY“ wollen die beiden jetzt richtig durchstarten. „FOXY ist ein interaktiver Marktplatz im Beautybereich, auf dem wir kleinen bis mittelgroßen Marken die Möglichkeit geben wollen, ihre Produkte durch Influencer-Marketing zu vermarkten“, erklärt Nicola aus dem B.Sc. International Management. „Der Kunde schaut sich zum Beispiel ein Tutorial eines Influencers an und gelangt mit nur einem Klick auf unsere Plattform. Dort kann er alle Produkte aus dem Video kaufen, ohne sich durch verschiedene Anbieter durchzuklicken.“

Unterstützt wurden Nicola und Surjya vom Arbeitskreis ConsultISM, der das Gründerteam bis zum großen Tag der Präsentation vom Finanz- bis zum Marketingplan beraten hat. Mit der Platzierung auf dem Treppchen haben die ISM-Studenten sogar viele neue Kontakte dazugewonnen. „Wir sind nun im ständigen Austausch mit dem Next Commerce Accelerator (NCA), der uns auch auf andere Gründerveranstaltungen eingeladen hat und weiterhin unsere Fortschritte beobachten wird.“

Alle ISM News  »