Als EXIST-Gründungsnetzwerk kann die ISM Gründer nun noch effektiver unterstützen.

 

Das Entrepreneurship Institute @ ISM unterstützt Start-ups und angehende Gründer durch Mentoring, Coaching und Beratungsangebote. Mit der zentralen Anlaufstelle für Gründer hat die Hochschule die Grundlage geschaffen, um in die Liste der EXIST-Gründungsnetzwerke aufgenommen zu werden. Unter anderem kann die ISM nun für Gründer Anträge auf das EXIST-Gründerstipendium stellen, das Studierenden, Absolventen und Wissenschaftlern finanzielle Unterstützung bietet, um ihre Gründungsideen umzusetzen.

„Mit der Aufnahme in die Liste der EXIST-Gründungsnetzwerke ist die ISM einen wichtigen Schritt in die aktive Gründungsförderung gegangen“, erklärt Institutsleiter Prof. Dr. Horst Kutsch. „Die Hochschule kann über das Institut nun Unternehmensgründungen von Studierenden der ISM, Mitarbeitern und Alumni unterstützen, fördern und betreuen. Gleichzeitig helfen wir somit dabei, das Gründungsklima an der Hochschule zu beleben und die Gründungskultur an der ISM zu gestalten.“

Das EXIST-Programm ist ein staatliches Programm zur Förderung technologieorientierter und wissensbasierter Unternehmensgründungen aus der Wissenschaft, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie getragen wird. Neben dem Gründerstipendium gehören zu den Programmlinien auch die Förderung von Gründungskultur und Forschungstransfer.