ISM-Alumnus Sebastian Rux sprach an der ISM Stuttgart über die Trends im Automobil- und Finanzierungsgeschäft. Foto: ISM

Die Automobilbranche steht durch die Digitalisierung vor großen Herausforderungen. Um diese zu bewältigen, müssen Unternehmen umdenken. Wie das gelingen kann, erläuterte ISM-Alumnus Sebastian Rux, Leiter Group & Corporate Development, der Daimler Financial Services AG, in seinem Vortrag an der ISM Stuttgart.

Die Art und Weise der Fortbewegung hat sich verändert. Immer mehr Menschen verzichten auf ein eigenes Auto und setzen auf Carsharing. Um diesem und anderen Trends im Mobilitätsverhalten gerecht zu werden, hat Daimler in technologische Start-ups investiert, die transportnahe Dienste anbieten. Mit Erfolg: Mit dem stationsunabhängigen Carsharing-Anbieter car2go ist es dem Automobilkonzern gelungen, Marktführer im Carsharing-Segment zu werden. Auch die Mobilitätsplattform „moovel“, die unterschiedliche Verkehrsmittel zentral bündelt, konnte sich auf dem Markt etablieren. So ist Daimler dabei, sich vom reinen Automobilhersteller zu einem der führenden Anbieter für Mobilität zu entwickeln.

Die Studierenden zeigten sich von dieser Entwicklung beeindruckt. „Der Vortrag hat gezeigt, dass Automobilhersteller ihre aktuellen Geschäftsmodelle überdenken müssen, um sich auf eine von Vernetzung und Automatisierung geprägten Zukunft vorzubereiten“, so ISM-Student Moritz Wahl. „Die Strategien die Daimler Financial Services zur Erweiterung ihrer Mobilitätsdienstleistungen entwickelt, fand ich besonders interessant.“