Hochschullehrer Martin Fontanari, Florian Huljus, Präsident Prof. Dr. Ingo Böckenholt, Martin Bechtloff und Campusleiterin Carmen Horn (v.l.n.r.)

 Zweieinhalb Jahre und fünf Semester nach der Eröffnung des ISM-Campus in Köln haben die ersten Studierenden ihren Abschluss in der Tasche. Sie haben den berufsbegleitenden Studiengang M.A. International Management erfolgreich abgeschlossen.

Dass Martin Bechtloff und Florian Huljus neben ihrem Vollzeitberuf noch ein Master-Studium an der ISM absolvieren wollten, stand für beide schnell fest. „Dass die Vorlesungen nur am Samstag stattfinden, war ein wichtiges Kriterium“, resümiert IT-Berater Florian Huljus. Auch für Martin Bechtloff, der während dieser Zeit bei der Commerzbank in Amsterdam gearbeitet hat, ließen sich Studium und Beruf so optimal verbinden.

„Neben den kleinen Gruppen und der hohen Praxisorientierung war der Auslandsaufenthalt in Dublin eine schöne Erfahrung, die uns Studierende als Gruppe noch einmal näher zusammengebracht hat“, findet Martin Bechtloff. Beide Absolventen sind die Ersten ihrer Studiengruppe, die ihre Abschlussarbeit fertiggestellt haben und nun ihre Urkunde in den Händen halten. Die anderen Studenten des Masterprogramms folgen in den kommenden zwei bis drei Monaten.

„Ich habe größte Achtung vor unseren berufsbegleitenden Studierenden“, sagt ISM-Präsident Prof. Dr. Ingo Böckenholt, der den Absolventen ihre Urkunde überreichte. „Es ist eine Herausforderung, aber auch ein lohnenswertes Ziel, einen Hochschulabschluss neben seinem Vollzeitjob zu erlangen. Ein Master-Abschluss hilft dabei, größere Verantwortung im Unternehmen zu übernehmen und die Karriereleiter hinaufzusteigen.“