Er kennt die DNA von L`Oréal wie kaum ein anderer: Rolf Sigmund hat über 35 Jahre für den Beautykonzern gearbeitet, unter anderem in Spanien, Frankreich und Belgien. Als ehemaliger Geschäftsführer und Verantwortlicher für das Talent Management war er der perfekte Gast, um Studierenden der ISM Dortmund das Brandmanagement von L´Oréal zu erklären und Tipps für die eigene Karriere mit auf den Weg zu geben.

„Wir stellen keine Spezialisten ein, sondern Menschen mit Leidenschaft“, war wohl die zentrale Botschaft an die Studierenden. Und was ist sonst noch wichtig? Viel Auslandserfahrung sammeln, jede Veränderung als Chance begreifen und immer wissbegierig bleiben. Alles Punkte, die auch Rolf Sigmund in seiner Karriere vorangebracht haben. Als Geschäftsführer von L`Oréal hatte er die Verantwortung für 34 Marken und konnte den Studierenden aus erster Hand erzählen, wie Strategien für Garnier, Lancôme oder Kiehl`s entwickelt und umgesetzt werden. Zentraler Punkt aus Sicht von Rolf Sigmund: Gerade in einem so komplexen Markt wie der Beauty-Industrie ist eine klare und einzigartige Markenpositionierung wichtig. Was dabei hilft, ist die internationalen Märkte und die Kunden perfekt zu kennen.

„E-Commerce, Markenpositionierung und internationale Verkaufsstrategien sind drei spannende Marketing-Themen, die Rolf Sigmund uns sehr anschaulich am Beispiel von L`Oréal erklärt hat“, erklärt ISM-Studentin Leonie van Eijken aus dem M.A. Strategic Marketing Management. „Der Vortrag war super interessant und eine tolle Chance ganz besondere Einblicke in ein Unternehmen zu bekommen.“

Alle ISM News  »