Die ISMler vor einem der Häuser des 25hours Hotels mit Prof. Dr. Ute Rademacher (2.v.r.) und Angelica Conraths, Junior Sales Manager am Hamburger Standort (rechts)

Hotels gibt es in Hülle und Fülle. Die Hotelkette 25hours Hotels hat sich deshalb ein ganz besonderes Konzept überlegt und schwimmt bewusst gegen den Strom. Welche Marketingstrategien das Designhotel in der Hamburger Hafencity einsetzt, haben ISM-Studierende zusammen mit Prof. Dr. Ute Rademacher im Rahmen der Vorlesung „Markenpsychologie“ herausgefunden.

Auf sechs Stockwerken haben die ISMler die Geschichte und das Design des 25hours Hotels mitten im Herzen der Hafencity erkundet. Jedes einzelne Hotel der Kette zeichnet sich durch ein individuelles Gestaltungskonzept aus. Während sich in Hamburg alles rund um den Hafen und die Seefahrt dreht, findet sich in Berlin das Motto „Urban Jungle“ wieder. „Es war sehr spannend, wie das Hotel in Hamburg gestaltet ist und wie sympathisch das Design rübergebracht wird“, zeigt sich ISM-Studentin Felicia Moser aus dem M.Sc. International Management begeistert. „Da ich selbst später in der Hotellerie arbeiten möchte, haben mir die Einblicke in die Marketingstrategien des 25hours Hotels sehr geholfen.“

Nach der Besichtigung der Räumlichkeiten erfuhren die Studierenden Details über die Gründung, Kooperationen, Marketingkonzepte, Weiterentwicklungsmöglichkeiten und die zukünftigen Vorhaben des Hotels. Darüber hinaus haben die ISMler alle Infos rund um Praktika und die Möglichkeit, Abschlussarbeiten im Unternehmen zu schreiben, erhalten.