Philipp Picker (Foto, rechts) entschied sich als einer der ersten berufsbegleitenden Master-Studenten, im Rahmen seines ISM-Studiums ein Double Degree in Boston zu absolvieren. „Ich hatte nach dem Abschluss im M.A. Management an der International School in Dortmund das Gefühl, bestens für jede berufliche Herausforderung gerüstet zu sein. Im Studium an der Boston University habe ich jedoch die Chance gesehen, meinen persönlichen Horizont zu erweitern und gleichzeitig an einer der besten Universitäten des Landes zu studieren“.

Also ging es für ihn direkt nach dem erfolgreichen Master-Abschluss an der ISM nach Boston, USA. Das Teilzeit-Modell des Doppelabschlusses mit Präsenzzeit in Boston und Online-Kursen in Deutschland findet er besonders praktisch.

„Der International School of Management und der Boston University ist es gelungen ein auf meine berufliche Situation zugeschnittenes Programm auszuarbeiten. In Boston konnte ich aus einem breiten Angebot an Spezialisierungen und Fächern auswählen. Die Anforderungen der Boston University sind hoch, weshalb ich es nur empfehlen kann, wenn man bereit ist, Zeit und Nerven zu investieren. Lässt man sich jedoch hierauf ein, hat man die Chance eine Menge zu lernen und eine tolle Stadt zu entdecken“.

Trotz des straffen Lernprogramms und den hohen Anforderungen blieb Picker auch etwas Zeit, die Stadt und ihre vielfältigen Angebote zu genießen. Neben vielen sportlichen Highlights, die er in Bostons Stadien oder in einer der vielen Sportsbars erleben konnte, waren die Zeremonien rund um den Nationalfeiertag am 4. Juli ein ganz besonderes Erlebnis für ihn.

Sein bisheriges Fazit zum Double Degree fällt sehr positiv aus. „Die Ansprüche der Boston University sind hoch und es wird viel Wert darauf gelegt, Wissen zu vermitteln. Insofern bin ich davon überzeugt, dass ich durch meine erstklassige Ausbildung in Zukunft keinerlei Probleme haben werde, in einem professionellen Umfeld erfolgreich agieren zu können. Darüber hinaus hatte ich in Boston die Chance, junge, engagierte Menschen aus allen Teilen der Erde kennenzulernen und mein Netzwerk so erheblich zu erweitern“. 

« Zurück