Referent Dr. Alexander Schmid-Lossberg spricht über die Digitalisierung bei der Axel Springer SE.

 Megatrend Digitalisierung: Nicht nur unsere Gesellschaft befindet sich im permanenten Wandel, auch Unternehmen müssen ihre Arbeitsformen und Geschäftsmodelle immer mehr an neue Anforderungen anpassen. Beim Unternehmerforum an der ISM in Dortmund sprachen zwei Experten aus der Praxis über Umbrüche in der digitalen (Arbeits-)welt. Das Unternehmerforum bringt regelmäßig Firmen der Region mit der ISM zum Austausch und Netzwerken zusammen.

Dr. Alexander Schmid-Lossberg war über viele Jahre Head of Corporate HR bei der Axel Springer SE und stellte den Weg zum „Digitalverlag“ vor. So setzt das große Verlagshaus heute verstärkt auf Web-Angebote und Online-Werbekonzepte, auf Paid Content, Multi-Channel-Strategie und eine starke emotionale Einbindung der Leser. Darüber hinaus bindet Axel Springer mit Best Practice Clubs, Impulsvorträgen während der Mittagspause, Netzwerker-Treffen und kurzen Erklär-Videos auch die Mitarbeiter aktiv in die neue Unternehmenskultur mit ein. 

Dr. Mart Lannemäe, Botschafter der Republik Estland in Deutschland, gab im Anschluss einen Einblick in die digitale Verwaltung und Wirtschaft seines Heimatlandes. Estland gilt seit vielen Jahren als europäische „Vorzeigenation“ im Hinblick auf die Digitalisierung. Ein Großteil der Verwaltungs- und Dienstleistungen läuft komplett über das Internet, alle Einwohner von Estland besitzen eine digitale Identität. Die Datenbanken von Organisationen sind untereinander vernetzt, sogar eine Firmengründung ist online innerhalb weniger Stunden möglich, so Dr. Mart Lannemäe.

Alle ISM News  »