Katrin Stadler vom Career Center, ISM-Professor Dr. Matthias Lederer, Geschäftsführer Paul Kaffsack und ISM-Absolvent Thomas Hiermayer sprachen mit den Studierenden über IT-Sicherheit (v.l.).

Datenmissbrauch, Manipulation, Hacking – das sind nur einige Fallen, die im digitalen Dschungel lauern. Ganz klar, dass sich deshalb die Manager von morgen mit IT-Sicherheit befassen müssen. An der ISM München beschäftigt sich deshalb die Reihe „Digital Tuesday“ mit Fragen moderner IT. Den Auftakt machte die Beratungsgesellschaft Myra Security, die rund 40 Studierende zum Thema IT-Sicherheit informierte.

Paul Kaffsack, Geschäftsführer der Myra Security, erklärte den Teilnehmern, dass IT-Sicherheit heutzutage in jeder Unternehmensfunktion und in jedem Prozess unumgänglich sei. Damit den Studierenden die Rolle und Bedeutung von IT-Sicherheit bewusst wird, wurden aktuelle Fälle und Technologien vorgestellt. ISM-Absolvent Thomas Hiermayer, der heute als Senior Solution Architect bei Myra Security tätig ist, erklärte den IT-Begeisterten im Anschluss, welche Karrieremöglichkeiten ihnen in der IT- und Digitalberatung offen stehen.

Zum Abschluss demonstrierte ISM-Professor Dr. Matthias Lederer den Teilnehmern in einem realen Live-Hack, wie technische Geräte im Zeitalter von Industrie 4.0 manipuliert werden können. „Ich habe gelernt, dass sich mit den digitalen Möglichkeiten nicht nur neue Risiken, sondern auch viele spannende Chancen ergeben. Ich freue mich auf die Folgetermine zu Data Science und Smart Factory“, erzählt ISM-Studentin Alina Hudelist aus dem M.Sc. International Management, die ihre Master-Thesis über Online-Marketing bei Banken schreibt.

Die Vortragsreihe „Digital Tuesday“ findet in diesem Sommersemester einmal im Monat am Campus München statt. Ausgestattet mit einem Brownbag erhalten ISM-Studierende von ISM-Professor Dr. Matthias Lederer und IT-Experten spannende Einblicke in die digitale Welt.