Spannende Einblicke in einzelne Unternehmen der Tourismusbranche bot der Summit Tourismus- und Eventmanagement an der ISM Köln. Im Mittelpunkt standen die Wachstumsperspektiven der Branche – aus Sicht von großen Unternehmen wie Lufthansa oder dem Reiseveranstalter Genussreisen, der eher in einem Nischenmarkt aktiv ist.

„Es ist verdammt hart, sich auf dem Markt zu behaupten“, sagte Geschäftsführerin Beatrix Schell. „Das geht nur über die Nische.“ Menschen wollen heute ihre Individualität und Authentizität unterstreichen, auch wenn sie verreisen. Diesem Wunsch hat sich der kleine Anbieter angepasst und Reisepakete für Gourmets mit besonderen kulinarischen Ansprüchen kreiert.

Eine breitere Zielgruppe bedient Deutschlands größte Fluggesellschaft. Marcel Kling, Director Customer Data & Advanced Analytics bei der Lufthansa, erklärte, wie die Airline Reisende analysiert, um ihnen beispielsweise in einem Newsletter passende Angebote zu unterbreiten. Auch das Thema Events kam nicht zu kurz. Christian Herder, Teamleiter Event beim 1. FC Köln, stellte die verschiedenen Säulen des Eventmanagements – vom FC-Klubkonzert bis zur Saisoneröffnung mit über 50.000 Besuchern – beim Traditionsclub vor.

„Ich konnte interessante Einblicke ich eine neue Branche mitnehmen“, erzählt Svantje Lübben, die International Management im 1. Semester studiert. „Der Tourismus betrifft uns alle – wir fliegen mit Lufthansa und erfahren jetzt, was dort alles hinter den Kulissen passiert.“