Spannende Vorträge, interessante Kontakte: Die Kölner ISM-Gruppe war begeistert vom fvw Konress.

Wie lässt sich das Flugchaos zur Ferienzeit lösen? Wie kann die Tourismusbranche die Digitalisierung für sich nutzen? Und welche Innovationen bringen Start-ups auf den Markt? Mit solchen Themen beschäftigte sich der fvw Kongress und die zugehörige Fachmesse Travel Expo in Köln. Unter den 1.000 Teilnehmern: ISM-Campusleiter Prof. Dr. Martin Fontanari mit Studenten und Absolventen des B.A. Tourism & Event Management.

Als Teilnehmer wohnte die Gruppe spannenden Vorträgen und Diskussionsrunden bei, die unter anderem die Rolle Künstlicher Intelligenz und mobiler Technologien in der Reisebranche beleuchteten. Außerdem konnten die ISMler an den Messeständen mit Unternehmensvertretern in Kontakt treten und potenzielle Arbeitgeber kennenlernen. „Gerade für die Studierenden, die sich ihrem Studienabschluss nähern oder ihn gerade geschafft haben, ist so ein Kongress natürlich eine einmalige Gelegenheit, um mit Führungskräften aus der Branche zu sprechen und direkt Visitenkarten auszutauschen,“ erklärt Fontanari. „Zusammen mit den hochaktuellen und interessanten Themen auf dem Kongress war das ein tolles Erlebnis.“

Alle ISM News  »