Die Modemanagement-Studentinnen überzeugten Geschäftsführer Marten von Drathen (r.) und ISM-Professorin Audrey Mehn (2.v.r.) mit ihren kreativen Ideen.

Petra ist Mitte 30, macht Yoga und schaut gern Sex and the City. Die 45-jährige Jutta liebt ihre Haustiere und Golf. Elisabeth ist Rentnerin und fährt gern mit ihrem Mann in den Urlaub. Was sie gemeinsam haben? Alle drei gehören zur Zielgruppe des Modehauses von Drathen, das internationale Premium-Labels wie Airfield und Marc Cain im Sortiment hat.

In den letzten Wochen haben sich fünf Studentinnen der ISM Köln mit einer Strategie für den Online-Auftritt des Modehauses beschäftigt und Ideen entwickelt, wie alle Altersklassen der potenziellen Kundinnen angesprochen werden können. Während die jüngeren Frauen über Influencer auf Instagram erreicht werden können, braucht die ältere Zielgruppe andere Kanäle, die ihr auch die Skepsis vor dem Online-Kauf nehmen. Als Highlights stellten die Studentinnen Vorschläge für einen Unternehmens-Blog vor, der Tipps und Tricks für Fashion und Styling bereithält, sowie Events wie ein Charity Online Shopping oder eine Benefiz-Modenschau.

Geschäftsführer Marten von Drathen war von der Präsentation begeistert: „Die Gruppe hat viele kreative Ideen praxisnah auf den Punkt gebracht und sehr professionell vorgestellt. Ich weiß jetzt schon, dass wir einige der Vorschläge eins-zu-eins so umsetzen werden.“

Alle ISM News  »