Dr. Gertrud Schink,  Leiterin des International Office, überreicht Gaststudentin Pan Hu ihre Stipendienurkunde.

Starthilfe fürs Studium in Deutschland: Alvaro Torres aus Mexiko verbringt ein Semester an der ISM München, Pan Hu aus China in Dortmund. Beide Gaststudenten bekamen nun für ihre sehr guten Studienleistungen und ihr hohes soziales Engagement das DAAD Kontaktstipendium verliehen und erhalten damit für vier Monate jeweils 350 Euro.

Das Stipendium des DAAD richtet sich an Studierende und Promovenden, die einen Teil ihres Studiums an ausländischen Partnerhochschulen verbringen. Alvaro Torres sammelte während seines Studiums bereits Erfahrungen in den Bereichen Logistik und Qualitätskontrolle in einem Transportunternehmen sowie im Kundendienst von BMW. Darüber hinaus organisierte er Wohltätigkeitsveranstaltungen für seine Hochschule in Mexiko und beriet Studieninteressenten.

Pan Hu sieht ihren Schwerpunkt im Bereich Finance. Neben ihrem Studium an der Tsinghua University hat sie bereits Praktika in einem Start-up und einer Consulting-Firma absolviert. Außerdem nahm sie an Forschungsprojekten sowie am Summer Training Program der London School of Economics and Political Science teil und engagiert sich ehrenamtlich.

Über das DAAD Kontaktstipendium freut Pan Hu sich sehr: „Es unterstützt mich beim Studium und dabei, die Kultur und das Leben in Deutschland noch besser kennenzulernen. In meiner bisherigen Arbeit hat es mich sehr bestärkt und weiter angespornt. Die ISM habe ich mir für meinen Austausch vor allem deshalb ausgesucht, weil die Dozenten direkt aus der Praxis kommen.“

 

Alle ISM News  »