Einer ihrer Ausflüge führte Hannah zur Dune du Pilat, Europas höchster Wanderdüne.

Als ein Kommilitone ihr von seiner Zeit an der KEDGE Business School in Bordeaux erzählte, stand für Hannah Polloczek schon im ersten Semester ihr Ziel fürs Auslandssemester fest. Nicht so groß wie Paris, aber mindestens genauso schön, und für die Frankfurter Studentin der perfekte Ort, um ihre Französischkenntnisse anzuwenden: „Bordeaux hat einen wahnsinnigen Charme und bietet alles, was man sich wünschen kann“, schwärmt sie im Nachhinein. „Der Unterricht war sehr gut und ich fand es toll, dass wir Gaststudierende gemeinsam mit Franzosen Kurse besucht haben. So konnte ich mich schnell integrieren.“ Dabei hat ihr auch die gute Organisation vor Ort geholfen, die schon bei der Ankunft mit einem Pick-Up-Service durch die französischen Studenten begann und sich mit Aktivitäten wie gemeinsamen Picknicks, Bootstouren oder Ausflügen durch das Semester zog.

Neben Kursen wie Enterprise & Leadership, HR and Team Management oder Sustainable Development blieb der Psychology & Management Studentin auch noch genug Zeit für Freizeitabenteuer auf eigene Faust. „Mit der Nähe zur Atlantikküste ist Bordeaux ein richtiges Surferparadies. Wir haben auch mehrere Städtetrips gemacht und mit einem Freund aus Ecuador, den ich in Bordeaux kennengelernt habe, bin ich spontan für eine Woche an die Côte d’Azur gefahren“, erzählt sie. „Die Bedenken, die ich vielleicht vor dem Auslandssemester hatte, sind direkt in den ersten Tagen verflogen, weil ich so nett aufgenommen wurde. Ich habe festgestellt, wie einfach es ist, neue Leute kennenzulernen, gerade in einer Studentenstadt wie Bordeaux. Ich habe Freunde aus Ländern wie Spanien, Italien, Mexiko oder Australien dazugewonnen und das sind Freundschaften, die über die Zeit in Bordeaux hinausgehen.“

Auch nach dem Auslandssemester geht es für Hannah international weiter: Im Moment absolviert sie ihr Auslandspraktikum in Brüssel und hat jetzt schon beschlossen, nach ihrer Bachelor-Thesis für den Master ins Ausland zu gehen.

Alle ISM News  »