Foto Robert Kelm

Robert Kelm war es immer wichtig, einen Job zu finden, der ihn begeistert. Als Direktor im Team Institutional Private Clients bei HSBC Deutschland, einer internationalen Geschäftsbank, begegnen dem 33-Jährigen nicht nur spannende Persönlichkeiten, sondern auch Projekte verschiedenster Disziplinen. „Ich betreue hochvermögende Familien, Vermögensverwalter und institutionelle Investoren“, erzählt der ehemalige ISMler, der ein Diplom in Finance & Asset Management an der ISM Dortmund absolvierte und anschließend einen Master of Laws machte.

Das Besondere an seinem Job als Direktor ist die Abwechslung. Die HSBC-Gruppe verfügt über ein Netzwerk in 66 Ländern. Das spiegelt sich auch in der Betreuung vermögender Privatkunden wider. „Unsere Kunden schätzen die Einbindung in die Gruppe. Das bedeutet aber auch: Man muss sich extrem schnell in verschiedene Themengebiete und Sachverhalte einarbeiten“, so Robert.

„Wir arbeiten mit Spezialisten aus verschiedenen Ländern und Fachbereichen zusammen, gleichzeitig müssen wir qualitativ hochwertige Ergebnisse in kurzer Zeit erreichen. Das erwarten Kunden genauso wie Mitarbeiter von uns. Zudem ist in unserem Bereich Diskretion von besonderer Bedeutung.“

In seiner Studienzeit hat Robert nicht nur viele relevante Inhalte für seinen heutigen Beruf mit auf den Weg bekommen, sondern auch wertvolle Praxiserfahrungen, die ihn auf die Arbeitswelt optimal vorbereitet haben. „Die Studienzeit an der ISM hat mir einen Vorgeschmack auf das echte Leben gegeben.“

 

Für weitere spannende Geschichten jetzt in den ISM Blog klicken.

« Zurück