Der erste Tag an der ISM und schon ging es für die Frankfurter Gäste auf Entdeckungstour durch die Stadt – mit dem Boot.

Sie kommen aus 24 Ländern wie Norwegen, Argentinien, Peru oder Finnland – 150 Gaststudierende sind in Deutschland angekommen und freuen sich auf das Wintersemester an der ISM in Dortmund, Frankfurt und München. Beim Orientation Day haben sie ihren neuen Campus kennengelernt, bayrisches Essen verkostet oder auch eine Bootstour auf dem Main unternommen.

„Die Gaststudierenden haben sich sehr auf ihren ersten Tag an der ISM gefreut. Beim Orientation Day konnten sie auch schon die Stadt im Rahmen einer kleinen Schatzsuche erkunden“, erzählt Julia Welker aus dem International Office in Dortmund. Die Neuankömmlinge können sich neben dem Unterricht auf viele Freizeitaktivitäten freuen, die im Rahmen des Buddy-Programms stattfinden, welches mit Hilfe des International Office und ISM-Studierenden organisiert wird. Skifahren, Glühwein trinken auf dem Christkindlmarkt, ein Besuch im Schokoladenmuseum oder auf dem Oktoberfest – den Gaststudierenden steht neben der Paukerei ein kunterbuntes Programm bevor. „So haben alle die Möglichkeit, untereinander Kontakte zu knüpfen, neue Perspektiven zu entdecken und ein internationales Netzwerk aufzubauen“, sagt Welker.

Alle ISM News  »