Karlotta Wollenhaupt, Lasse Karrasch, Till Walter und Franziska Reiter (v.l. oben n. r. unten) wurden als WiWi-Talents ausgezeichnet.

Sie heißen Lasse Karrasch, Franziska Reiter, Till Walter und Karlotta Wollenhaupt. Allesamt sind sie Hamburger ISMler und können sich nun auch stolz als WiWi-Talents bezeichnen. Mit der Initiative fördert die WiWi-Media AG zusammen mit renommierten Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft zweimal im Jahr die talentiertesten Nachwuchskräfte im Management. Von mehr als 170 Bewerbern haben es nur 14 in die engere Auswahl für das Hochbegabtenprogramm geschafft und gleich vier davon kommen von der ISM.

„Es erfordert viel Energie, Organisation und Selbstdisziplin, das Studium mit einer Nebenbeschäftigung zu vereinbaren. Ich bin daher besonders stolz, sehr gute Leistungen an der ISM erzielt zu haben und freue mich, dass dieses Engagement mit einer Aufnahme ins WiWi-Talents Programm wertgeschätzt wird“, erzählt Franziska. „Ich bin gespannt, welche Chancen sich aus der Aufnahme in das Programm ergeben.“ Die 25-Jährige begann nach ihrem dualen Bachelor-Studium an der ISM den Master in Psychology & Management. In ihrer Thesis untersuchte sie, wie sich Mitarbeiter über das Renteneintrittsalter hinaus weiterhin für eine Beschäftigung im Unternehmen motivieren lassen.

Auch ISM-Student Lasse konnte bei der Jury des Hochbegabtenprogramms punkten. Wie auch die anderen Kandidaten zeichnet ihn seine soziale Kompetenz aus, die ein wichtiges Auswahlkriterium ist. So engagiert er sich als ehrenamtlicher Trainer und wirkte im Auslandssemester in Chile bei Obdachlosen-Projekten mit. Im Bereich der Wissenschaft starteten die WiWi-Talents Till und Karlotta durch. Während Till ein Stipendium an der forschungsintensiven Universität Lancaster ergattern konnte, arbeitete Karlotta an ihrer Partnerhochschule in Neuseeland bereits beim Forschungsprojekt „Serious Play“ mit.

Der ISM ist es wichtig, junge Talente individuell zu fördern. Unter anderem hat Prof. Dr. Ulrike Weber regelmäßig Studierende nominiert und erfolgreich bei der Bewerbung für das WiWi-Talents Hochbegabtenprogramm unterstützt.

Alle ISM News  »