Ohne Social Media geht nichts mehr: Summit Customer Communication

Kein Unternehmen kommt heute noch an Instagram, Snapchat oder anderen sozialen Netzwerken vorbei. Was das für Unternehmen bedeutet und vor welchen Herausforderungen sie dadurch im Kontakt mit den Kunden stehen war Thema beim Summit „Whatsapp, Snapchat, Instagram –Customer Communication in the 21st Century“ an der ISM Stuttgart.



„Sie wissen im digitalen Bereich mehr als ich“, stellte Joachim Aisenbrey, Geschäftsführer von Breuninger Stuttgart, direkt zu Beginn der Veranstaltung fest. Gerade die junge Zielgruppe ist heute selbstverständlich in den sozialen Medien unterwegs und holen sich dort Mode- und Styling-Tipps. In der Modebranche spielen insbesondere Blogger eine wichtige Rolle, für viele Unternehmen sind Kooperationen mit diesen aber nicht bezahlbar. Dass darüber hinaus Print-Medien immer noch „in“, das zeigt eine Partnerschaft von Dorothee Schumacher mit dem Magazin Glamour. Das Luxuslabel will so eine neue Zielgruppe erreichen, wie Naomi Emiko, Coporate Communication Manager bei Dorothee Schumacher, erklärte.

Die Beyerdynamic GmbH und die Balluff GmbH, beide mit langjährigen Erfahrungen im B2B-Bereich, nutzen soziale Medien, um ihre Produkte in der Anwendung zu zeigen. Ein wichtiger Kanal hierfür ist YouTube. Um die Produkte im B2C-Bereich bekannt zu machen, setzt Beyerdynamic mit seiner „I am pro“-Kampagne auf professionelle Nutzer wie beispielsweise Musiker. Ob im Bereich Mode, Handel oder Audiotechnik: Darin, dass die Zukunft mobil ist, waren sich alle Referenten einig.

„Mich hat überrascht, dass ein Unternehmen wie Balluff auch auf Facebook zu finden ist, weil es eine so spezielle Zielgruppe anspricht“, sagte Carolin Fröschle, die sich im AK Social Media engagiert, im Anschluss. International-Management-Studentin Selin Abel hat besonders der Vortrag von Breuninger-Chef Joachim Aisenbrey beeindruckt. „Ich gehe selbst häufig dort einkaufen und fand es sehr interessant zu erfahren, was dort hinter den Kulissen passiert“, erzählte die 18-Jährige. „Im Unternehmen wird die Theorie, die wir hier lernen, tatsächlich praktisch angewendet.“





Christian Holder, Head of Strategic Marketing,sprach zur Social-Media-Strategie von Balluff.



zum News-Archiv der ISM