Erfolgsstrategien für die Digitalisierung - ISM Summit am Campus Hamburg

Neue Geschäftsmodelle entwickeln und in andere Richtungen denken – die digitale Transformation stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Was Firmen tun können, um am Puls der Zeit zu bleiben, war Thema beim vierten Summit an der ISM Hamburg.



Den Auftakt der Veranstaltung machte Christopher Becker, Gründer und Geschäftsführer von Project Rockers und Candis. Er verdeutlichte in seinem Vortrag, wie schnell Start-ups durch neue Technologien den Markt verändern. Als Beispiel nannte er die amerikanische Firma Blockbuster, die noch vor wenigen Jahren als Marktführer den DVD-Verleih beherrschte und vom Start-up Netflix komplett überrollt wurde. 2010 musste Blockbuster Konkurs anmelden. Das Streaming-Portal Netflix verzeichnet hingegen heute mehr als 93 Millionen Abonnenten weltweit.

Die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Bankwesen zeigte Goetz von Kalm, Manager bei PricewaterhouseCoopers. Abgerundet wurde das Summit mit einem Vortrag von Dr. Andreas Michael Giesa, Director Human Resources bei InnoGames. Er sprach über die neuen Aufgaben, auf die sich Personalverantwortliche einstellen müssen.

Bei den Teilnehmern stießen die Vorträge auf großes Interesse. „Mir hat es sehr gut gefallen, dass die Referenten aus sehr unterschiedlichen Unternehmensbereichen kamen, denn dadurch waren die Eindrücke sehr vielseitig“, erzählt ISM-Student Marlon Müller.



ISM-Alumnus Christopher Becker digitalisiert mit seinem Start-up Candis die Buchhaltung.



zum News-Archiv der ISM