Im VWL/Quantitative Methoden Department werden zentrale Punkte von volkswirtschaftlichen Zusammenhängen und Synergien erfasst. Quantitative Methoden werden dabei zur Analyse der Modelle genutzt. Diese werden in allen Studiengängen der ISM behandelt.

Prof. Dr. Kai Rommel

Prof. Dr. Kai Rommel

Departmentleiter;
Vizepräsident für Forschung

  • Projektleiter Energiewirtschaft, EnBW AG
  • Projektleiter für Energiemanagement, Humboldt-Universität zu Berlin

Über Prof. Dr. Kai Rommel mehr erfahren

Energie und Umwelt sind Themen, die mich schon zu Beginn meines Studiums der Wirtschaftswissenschaften fasziniert haben. Beide sind unverzichtbare Bestandteile unseres Lebens und scheinen unvereinbar. Mittlerweile hat sich jedoch gezeigt, dass sie nicht immer konkurrieren, sondern sich ergänzen und verstärken können. Was vor 20 Jahren Fiktion war, gehört heute zum Alltag: Umwelt-Audits, Handel mit Emissionszertifikaten, grüner Strom und vieles mehr. Diese Entwicklungen zeigen uns aber auch die Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen: Energieeffizienz, Treibhausgase, erneuerbare Energien. Also, es bleibt spannend!

Nach einem Studium der Wirtschaftwissenschaften an der Universität Kassel promovierte Rommel an der Humboldt-Universität zu Berlin. Im Anschluss daran war er als wissenschaftlicher Assistent an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus sowie als Dozent an verschiedenen Hochschulen im In- und Ausland tätig. Über seine akademische Laufbahn hinaus kann Rommel auf umfangreiche praktische Erfahrungen zurückblicken – insbesondere bei Industrieprojekten in der Energiewirtschaft und im Bereich der Umweltforschung. So war er als Projektleiter Energiewirtschaft für die EnBW AG tätig, wo er unter anderem die Entwicklung energiewirtschaftlicher Strategien verantwortete und die Arbeitsgruppe „Urban Technologies“ koordinierte. Außerdem war er im Forschungsprojekt „Sustainable Megacities of Tomorrow“ als Projektleiter für Energiemanagement an der Humboldt-Universität zu Berlin aktiv. Rommel lehrt im Bachelor-Bereich der ISM.

 

Prof. Dr. Silke Friedrich

Prof. Dr. Silke Friedrich

Stellvertretende Departmentleiterin

  • Mitherausgeberin des CESifo DICE Reports

Über Prof. Dr. Silke Friedrich mehr erfahren

Die alte Kurzformel panta rhei trifft auch das volkswirtschaftliche Geschehen von heute noch ziemlich gut: „Alles fließt“, eine dem Wandel entzogene Wirklichkeit gibt es nicht. Alles ist veränderlich. Und doch sind immer auch Strukturen und Verbindungen erkennbar. Konjunkturzyklen und wirtschaftspolitische Ideen zum Beispiel bedingen einander und wiederholen sich in immer neuen Formen. Mein Antrieb ist es einerseits, Studierenden ein volkswirtschaftliches Rüstzeug mitzugeben, um solche Zusammenhänge und Strukturen analysieren zu können. Andererseits – und das vor allem – möchte ich sie aber anregen, neugierig und unvoreingenommen neue, gewandelte Aspekte im volkswirtschaftlichen Geschehen wahrnehmen und bewerten zu können.

Prof. Silke Friedrich Ph.D. lehrt seit 2011 an der ISM. Zuvor forschte die an der University of Oregon promovierte Ökonomin am ifo Institut– Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in München im Bereich Politische Ökonomie. Seit 2010 ist sie Mitherausgeberin des CESifo DICE Reports.

 

Prof. Dr. Bernd Giezek

Prof. Dr. Bernd Giezek


  • Geschäftsführer, erste Repetitorium der Wirtschaftswissenschaften in Gießen
  • Geschäftsführer, ECONECT Management GmbH
  • stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, IN-motion AG
  • geschäftsführender Gesellschafter, SpeedRepeat GmbH & Co. KG

Über Prof. Dr. Bernd Giezek mehr erfahren

Junge Menschen auf ihrem Weg in eine hoffentlich erfolgreiche Zukunft zu begleiten, ist eine der spannendsten Tätigkeiten, die es gibt. Meine Berufserfahrungen sind deswegen so wertvoll, weil ich sie weitergeben kann. Dass ich einerseits eine starke Affinität für Zahlen und andererseits für Musik habe, sehe ich nicht als ungewöhnlich, sondern als perfekte Symbiose. Der Umgang mit Künstlern im Rahmen meiner Tätigkeit als Musikverleger, die Arbeit mit anspruchsvollen Kunden in meiner Zeit als Wertpapierberater und die heutige Arbeit mit Studenten basieren auf den gleichen Prinzipien: Spaß an der Arbeit und Respekt vor dem Gegenüber.

Giezek ist seit 2009 Hochschullehrer für allgemeine Betriebswirtschaftslehre am ISM-Campus Frankfurt/Main. Der 46-Jährige hat Betriebswirtschaftslehre an der Justus-Liebig-Universität Gießen studiert und seine berufsbegleitende Promotion an der Johannes Gutenberg Universität Mainz abgeschlossen. Er begann seine berufliche Laufbahn nach einer Banklehre als Geschäftsführer des ersten Repetitoriums der Wirtschaftswissenschaften in Gießen. Anschließend folgten mehrere berufliche Stationen, unter anderem als Geschäftsführer der ECONECT Management GmbH und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der IN-motion AG. Seit Juni 2000 ist Giezek geschäftsführender Gesellschafter der SpeedRepeat GmbH & Co. KG und schult bundesweit angehende Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Ferner leitet Giezek zwei Musikverlage für populäre Musik und arbeitet ehrenamtlich als Juror für den Deutschen Rock- und Poppreis.

 

Dr. Horst Kutsch

Dr. Horst Kutsch


  • Trusted Partner, InterScience Consulting
  • Bereichsleiter Research, SABiDU
  • Chief Trading Officer, KLS GbR
  • Geschäftsführer, Kutsch-Consulting

Über Dr. Horst Kutsch mehr erfahren

"Statistical thinking will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write“ (H.G. Wells). Dieses Zitat setzt die Notwendigkeit, statistisch denken zu können, gleich mit den unerlässlichen Fähigkeiten des Lesens und Schreibens. Statistisches Denken ermöglicht die systematische Beschaffung, Analyse, Auswertung, Gewichtung und Bewertung von Informationen, die Unterscheidung zwischen wichtig und weniger wichtig und zwischen wahrscheinlich und unwahrscheinlich, um so zu neuen Erkenntnissen zu gelangen und tragfähige Entscheidungen zu treffen. Als Hochschullehrer ist es mein Ziel, den Studierenden ein grundlegendes Verständnis von Statistik zu vermitteln und damit den Grundstein für statistisches und analytisches Denken sowie reflektiertes Entscheiden und Handeln zu legen.

Dr. Horst Kutsch studierte an den Universitäten Dortmund, Bochum und der University of Sheffield Statistik, Betriebswirtschaftslehre und theoretische Medizin. Nach seinem Abschluss als Diplom-Statistiker war er unter anderem Mitarbeiter im heutigen Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund, Mitglied der betriebswirtschaftlichen Forschungsgruppe Innovative Technologien der Universität zu Köln und wissenschaftlicher Projektleiter am Institut für Management im Fachbereich Informatik der Universität Koblenz-Landau. Kutsch promovierte an der Universität zu Köln mit dem Dissertationsthema „Repräsentativität in der Online-Marktforschung“. Seit über zehn Jahren ist er als Berater für Statistik, Datenanalysen und Marktforschung für verschiedene Unternehmen und Institutionen tätig, verantwortet den Bereich Research Services des Mobile Marketing Anbieters SABiDU und war Geschäftsführer der Start-Up-Beratung Scienovation. An der ISM Stuttgart lehrt er seit Januar 2016.

 

Dr. Jens Kai Perret

Dr. Jens Kai Perret


  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Europäischen Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Makroökonomische Theorie und Politik an der Universität Wuppertal

Über Dr. Jens Kai Perret mehr erfahren

„Theorie ohne Praxis ist leer, Praxis ohne Theorie ist blind.“ (Immanuel Kant) Zu einer herausragenden praktischen Ausbildung gehört auch eine exzellente Ausbildung in den theoretischen Grundlagen einer Disziplin, gerade diese versuche ich allen Studierenden mit auf den Weg zu geben um später fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Dr. Jens Perret hat an der Bergischen Universität Wuppertal Wirtschaftsmathematik und Wirtschaftswissenschaft studiert und im Anschluss im Bereich der Volkswirtschaftslehre promoviert. In der Lehre hat er langjährige Erfahrungen mit Veranstaltungen in der VWL und Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler unter anderem an der Bergischen Universität Wuppertal gesammelt. Als Wissenschaftler war er über längere Jahre am Europäischen Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen beschäftigt. Perret unterrichtet seit dem Wintersemester 2015/2016 an der ISM Köln.

 

Dr. Hermann Schubert

Dr. Hermann Schubert


  • Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen sowie Referent von Fachvorträgen
  • Berater in einer Internationalen Rechtsanwalts- und Wirtschaftsprüfungskanzlei, später bei einem DAX-Unternehmen aus der Technologiebranche

Über Dr. Hermann Schubert mehr erfahren

Die Volkswirtschaftslehre wird oft als Königin der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften bezeichnet, beschäftigt sie sich mit den für Gesellschaften wichtigen Fragen wie Wirtschaftssysteme und Märkte funktionieren, weshalb manche Staaten einen hohen, andere einen niedrigen Lebensstandard aufweisen, oder weshalb viele Menschen arm und wenige sehr reich sind. Mit der Finanz- und europäischen Staatsfinanzierungskrise ist das Interesse an der Volkswirtschaftslehre unter der Bevölkerung stark gewachsen. Die Medien berichten seit Jahren über makroökonomische Themenstellungen wie Staatsverschuldung, demographische Entwicklung, Rentensysteme oder Banken- und Kapitalmarktregulierungen. In den Vorlesungen Mikro- und Makroökonomik oder Empirische Wirtschaftsforschung werden die Studierenden an diese Fragestellungen herangeführt, und im Master-Studium werden diese Untersuchungsgegenstände vertieft behandelt.

Dr. Hermann Schubert erlangte Studium und Promotion an der volkswirtschaftlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen sowie Referent von Fachvorträgen. Sein Forschungsgebiet umfasst die kapitalmarktorientierte Makroökonomik und Regulierung von Finanz- und Kapitalmärkten sowie die Wirtschaftsgeschichte. Seine Forschungsergebnisse wurden in renommierten internationalen Fachzeitschriften besprochen. Schuberts branchenumfassende Berufstätigkeit begann als Berater in einer Internationalen Rechtsanwalts- und Wirtschaftsprüfungskanzlei, anschließend wechselte er in ein DAX-Unternehmen aus der Technologiebranche. Aktuell ist er neben seiner Tätigkeit als Hochschullehrer an der ISM Stuttgart für ein internationales Kreditinstitut tätig.