Im Zentrum des HR & Leadership Skills Departments steht der Mitarbeiter mit seinen Fähigkeiten und Entwicklungspotential. Das hochschuleigene Kienbaum Institut @ ISM beschäftigt sich mit Forschung in Bezug auf Leadership, Transformation und Change Management in Unternehmen. Die renommierte Unternehmens- und Personalberatung Kienbaum Consultants International ist offizieller Partner. Angegliedert ist hier der M.Sc. Organizational Psychology & Human Resources Management.

Prof. Dr. Ulrike Weber

Prof. Dr. Ulrike Weber

Departmentleiterin

  • Leiterin Kundenservice, Avarto (Bertelsmann Distribution)
  • Personalentwicklung, Nestlé Deutschland AG
  • Personalleiterin, Star21 Networks AG
  • Director Leadership Development, kanadische Bombardier Transportation GmbH
  • Leiterin des globalen Management Development, ThyssenKrupp Elevator

Über Prof. Dr. Ulrike Weber mehr erfahren

“The best way to predict the future is to create it.” Mehr denn je ist der Erfolg von Unternehmen an deren Fähigkeit zum Wandel und zur aktiven Gestaltung von Zukunft gebunden. Inspiriert durch dieses Zitat von Management Guru Peter Drucker lehre ich, welche Voraussetzungen Unternehmen und Mitarbeiter in die Lage versetzten, ihre Zukunft erfolgreich zu gestalten. Kerntreiber für Leistung, Innovation und Wandel sind Kreativität und Leidenschaft der Mitarbeiter. Die Kunst der Führung besteht darin, die Kreativität der Mitarbeiter für die Gestaltung der Zukunft zu entfachen. Der Erfolg von Unternehmen ist somit mehr denn je an ihr Human Capital gebunden und damit an die Rahmenbedingungen, in denen sich dessen Potential voll entfalten kann. Es bereitet mir viel Freude, meine Expertise auf diesem Gebiet sowie meine langjährigen, praktischen Erfahrungen in multinationalen Unternehmen zu teilen und mit den Studierenden gemeinsam ein Stück Zukunft zu kreieren.

Weber studierte in Deutschland und den U.S.A. und promovierte an der Northwestern University in Evanston, Illinois. Parallel zu ihrer Promotion war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte tätig. Ihre berufliche Laufbahn begann sie bei Avarto, einem zu Bertelsmann gehörenden global agierende Business-Process-Outsourcing-Dienstleister, für den sie unter anderem ein Kundenprojekt in den U.S.A. abwickelte. Anschließend wechselte sie in die Personalentwicklung der Nestlé Deutschland AG. Es folgten weitere berufliche Stationen als Personalleiterin der Star21 Networks AG und als Director Leadership Development der kanadischen Bombardier Transportation GmbH, bei denen sie umfangreiche Erfahrungen im strategischen Personalmanagement sowie in der Organisationsentwicklung sammelte. Zuletzt war sie für ThyssenKrupp Elevator tätig als Leiterin des globalen Management Development. Seit 2014 unterrichtet sie an der ISM Fächer aus den Gebieten Human Resources, Leadership und Organisation.

 

Prof. Dr. Monika Burg

Prof. Dr. Monika Burg


  • Beirat und Business Coach
  • Director HR & Mitglied der Geschäftsleitung, C&A Mode KG
  • Konzernpersonalleiter, DOUGLAS Holding AG

Über Prof. Dr. Monika Burg mehr erfahren

Seit über 20 Jahren beschäftige ich mich mit Leistung - von Personen, von Teams, von Organisationen. Zuerst als Leistungssportler, dann als Managerin und schließlich als Hochschullehrerin. Aus der aktuellen Forschung weiß man, dass die biologischen Programme des Menschen mit unseren stürmischen Zeiten, die seit 9/11 und Internet auch als VUKA-Welt (volatil, unsicher, komplex, ambivalent) bezeichnet werden, nicht mehr gut zurechtkommen: Stress, Burnout, Widerstand , Dienst nach Vorschrift sind Sand im Getriebe von agilen Unternehmen und belasten das persönliche Wohlbefinden. Alles vermeidbar! Die Zeiten bleiben unwägbar, aber der Umgang damit kann sich ändern. Wer zukünftig zur Wirtschaftselite zählt, erzeugt Agilität, indem er biologische Reflexe in sein Handeln einbezieht. Ich freue mich, mein Wissen darüber mit Studenten und Wirtschaftsvertretern zu teilen und in Vorträgen, Coachings und anderen Maßnahmen Impulse für einen neuen Umgang mit sich selbst und anderen zu geben.

Prof. Dr. Burg hat langjährige Managementerfahrung im Einzelhandel. Sie studierte BWL und promovierte am Marketing Centrum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Sie sammelte zunächst Erfahrungen im Konzerncontrolling und war sechs Jahre Konzernpersonalleiter der DOUGLAS Holding AG. Als Director HR und Mitglied der Geschäftsleitung der C&A Mode KG setzte sie ihre Karriere fort. 2007 übernahm sie eine Professur für Controlling und Human Ressource Management an der ISM. Sie ist als Beirat und Business Coach in den Führungsetagen verdrahtet und spezialisiert auf den Menschen und alle damit verbundenen Prozesse im Unternehmen. Sie unterstützt Führungskräfte und Teams dabei, agiles Verhalten in VUKA-Zeiten zu erzeugen.

 

Prof. Dr. Peter W. Dröse

Prof. Dr. Peter W. Dröse


  • Langjährige Erfahrungen als Personal- und Unternehmensberater
  • Seit 1994 Dozent für Personalwirtschaft & Unternehmensführung an der ISM Dortmund

Über Prof. Dr. Peter W. Dröse mehr erfahren

Vielleicht mag dies für manch einen Studenten ein Trost sein: Ich habe lange studiert! Daher würde ich jedem, der nach dem Bachelor-Abschluss noch offen für Neues ist, ein Masterstudium empfehlen. Mir hat der folgende Sinnspruch von Aristoteles immer wieder zur Selbstmotivation verholfen: Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen. "Wie einfach, wie wahr!"

Das eigene Potenzial ausschöpfen - dieses Ziel verfolgte Dröse bereits in seiner Studienzeit. So absolvierte er zunächst ein Betriebswirtschaftsstudium und promovierte anschließend im Rahmen eines Zweitstudiums mit einer kommunikationspsychologischen Arbeit. Nach erfolgreichem Abschluss ging er in die Beratungsbranche, wo er sich mit der Zeit auf den Personalbereich fokussierte. Neben Forschungstätigkeiten im Bereich Personalführung und Managementtheorien ist der leidenschaftliche Golfer und Hobbykoch auch als Coach und Managementtrainer im Führungsbereich tätig. An der ISM unterrichtet Dröse seit 1994.

 

Prof. Dr. Ricarda Merkwitz

Prof. Dr. Ricarda Merkwitz


  • Eventmanagerin, Bavaria Film GmbH
  • Referentin internationale Personalentwicklung, Siemens AG
  • Referentin Kommunikation & Marketing, Siemens AG

Über Prof. Dr. Ricarda Merkwitz mehr erfahren

„Unser Leben ist das, wozu unser Denken es macht“ (Marc Aurel). Für mich bedeutet dieser Leitspruch, das eigene Leben aktiv zu gestalten, nicht abzuwarten, sondern mutig, neugierig und stets offen für Neues zu sein, ständig zu lernen und neue Dinge auszuprobieren. Das möchte ich auch in meiner Arbeit als Professorin verwirklichen. Ich möchte junge Menschen dabei unterstützen, ihr Denken zu entwickeln, Probleme kritisch zu analysieren, Lösungen zu finden und Risiken einzugehen. Meine langjährigen Erfahrungen in der Wirtschaft in vielen internationalen Projekten, sowohl in der Personalentwicklung als auch im Marketing sind die Basis, auf der ich lehren, beraten und ermutigen will.

Merkwitz hat Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig studiert und anschließend promoviert. Danach war sie als Eventmanagerin bei der Bavaria Film GmbH in München tätig. Seit 1996 arbeitete sie in verschiedenen Funktionen bei der Siemens AG, darunter als Referentin internationale Personalentwicklung. In dieser Funktion war sie unter anderem für die Personalauswahl und -entwicklung auf internationaler Ebene zuständig, führte Mitarbeiterbefragungen durch und gab Führungskräfte-Trainings sowie Seminare für Führungskräfte. Zuletzt war Prof. Merkwitz Referentin für Kommunikation und Marketing bei der Siemens AG. Seit 2007 ist sie in der Hochschullehre tätig.

 

Dr. Ernestine Schafmann

Dr. Ernestine Schafmann


  • Geschäftsführende Gesellschafterin, Beratungsunternehmen Quid.melius GmbH
  • Beraterin, Droege Group

Über Dr. Ernestine Schafmann mehr erfahren

Der österreichische Philosoph Rudolf Steiner (1861-1925) war der Ansicht: „Das Leben ist eine Schule. Wohl dem, der die Prüfung besteht!“. Wir leben heute in einer sich radikal wandelnden Welt und vor dem Hintergrund weltweiter ökonomischer und gesellschaftlicher Veränderungsprozesse werden die „Prüfungen“ in Zukunft zweifellos vielfältiger und herausfordernder. In diesem Szenario wird die besondere Bedeutung der personalwirtschaftlichen Funktionen auch darin bestehen, Menschen im beruflichen Kontext in ihrem lebenslangen Weiterentwicklungs- und Orientierungsprozess zu unterstützen. Studierende, durch die Vermittlung von Wissen und Schlüsselkompetenzen sowie die Weitergabe von Praxis- und Lebenserfahrungen, für diese Entwicklungen zu sensibilisieren und auf die anstehenden Herausforderungen vorzubereiten, scheint mir daher eine sehr lohnende Aufgabe.

Dr. Ernestine Schafmann studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Paderborn mit dem Abschluss Diplom-Kauffrau und anschließender Promotion. Als Unternehmensberaterin, Interim Managerin und Trainerin beschäftigt sie sich seit 20 Jahren mit den unterschiedlichsten personalwirtschaftlichen Problemstellungen. Fast neun Jahre lang war sie Beraterin bei der Droege Group und seit 2008 ist sie Geschäftsführende Gesellschafterin beim Beratungsunternehmen Quid.melius GmbH. Schafmann unterrichtet an der ISM Köln im Bereich Human Resources und Organisation.

 

Dr. Dirk Steffens

Prof. Dr. Dirk Steffens


  • Gutachter und Berater für Organisationsgestaltung und Personalmanagement
  • Lehrbeauftragter an zahlreichen Hochschulen

Über Prof. Dr. Dirk Steffens mehr erfahren

„Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen.” (Benjamin Franklin). Dieses Zitat spiegelt ein sehr modernes Verständnis von Personalmanagement wider. Nach meiner persönlichen Überzeugung geht es aber nicht darum, dass die Unternehmen den Mitarbeitern ihr Wissen „wegnehmen“, um es für sich selbst zu verwerten. Wissensmanagement heißt für mich vor allem, Wissensträger miteinander zu vernetzen, damit sich beide Seiten – Mitarbeiter und Unternehmen – im Gleichschritt weiterentwickeln. Dass sich das Wissen dabei durch Teilung vermehrt, fasziniert mich besonders an diesem Thema.

Steffens studierte an der Universität Stuttgart Germanistik, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre und schloss das Studium mit dem Magister ab. Praxiserfahrung sammelte er nach dem Studium als Trainer in der Weiterbildung, als Berater im Bereich Organisationsgestaltung und Personalmanagement sowie als Übersetzer von Management-Fachbüchern. Er war als Akademischer Mitarbeiter an der Universität Stuttgart beschäftigt, wo er zum Thema „Personalentwicklung mit Blended Learning“ promovierte. Steffens war viele Jahre als Lehrbeauftragter für verschiedene Hochschulen tätig und unterrichtete insbesondere die Fächer Organisation und Personal sowie Allgemeine Betriebswirtschaftslehre. Er ist Autor zahlreicher Zeitschriftenartikel und Buchbeiträge – insbesondere zu den Themen Personalentwicklung, Change Management und innovative Organisationsstrukturen. Seit Januar 2016 ist Steffens als Hochschullehrer an der ISM Stuttgart tätig.