Welcher Unterschied besteht zwischen den Abschlüssen Bachelor of Arts und Bachelor of Science? Ist ein Bachelor of Arts weniger wert?

Der Bachelor of Arts (B.A.) gehört zusammen mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) zu den häufigsten Bachelorabschlüssen in Deutschland. Beide Abschlüsse sind absolut gleichwertig. Während das Studium zum B.Sc.-Abschluss insbesondere Absolventen der Ingenieurs-, Natur- oder Wirtschaftswissenschaften hervorbringt, wird der B.A.-Abschluss für Studiengänge im Bereich Gesellschafts- und Sozialwissenschaften, Sprach- und Kulturwissenschaften sowie Wirtschaftswissenschaften vergeben. Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge, die mit dem Bachelor of Arts abschließen, orientieren sich eher an einer praktischen Ausrichtung, währenddessen bei wirtschaftwissenschaftlichen Fächern, die mit dem Bachelor of Science abschließen, die Vermittlung von theoretischem Wissen im Vordergrund steht.

Was sind ECTS?

Durch ECTS, dem European Credit Transfer System, wird Ihr Bachelor-Abschluss an der ISM von anderen Hochschulen anerkannt. Dadurch können Sie nach Ihrem Bachelor-Studium nahtlos mit einem Master-Programm an der ISM oder an einer anderen Hochschule im In- oder Ausland – abhängig von den jeweiligen Aufnahmevoraussetzungen – beginnen.

Wird ein besonderer Abiturnoten-Durchschnitt vorausgesetzt?

Nein, zur Überprüfung Ihrer persönlichen Eignung zum Studium an der ISM führen wir ein mehrstufiges Auswahlverfahren durch.

Wann kann ich mit dem Studium beginnen?

Der Studienbeginn ist jeweils zum 1. März und zum 1. September möglich..

Bis wann kann ich mich bewerben?

Dies ist abhängig von der Anzahl der vergebenen Studienplätze. Um eine optimale Betreuung seitens der Dozenten zu garantieren, wird lediglich eine begrenzte Anzahl an Bewerbern zum Studium zugelassen. Aufnahmetests finden hierzu monatlich statt. Das Aufnahmeverfahren endet, sobald alle Studienplätze vergeben sind. In der Regel ist dies zwei bis drei Monate vor Studienbeginn der Fall. Eine frühzeitige Bewerbung ist deshalb unbedingt empfehlenswert.

Werden Informationsveranstaltungen durchgeführt?

Regelmäßig durchgeführte Studieninformationstage und Infoabende bieten für alle Studieninteressenten die Gelegenheit, den Studienalltag an der ISM mitzuerleben und im Gespräch mit Professoren, Dozenten, Studierenden und Mitarbeitern den ersten Eindruck von der ISM zu vervollständigen. Studieninformationstage und Infoabende werden immer rechtzeitig u.a. auf der ISM-Homepage angekündigt. Interessenten können zudem jederzeit an regulären Vorlesungen teilnehmen und individuelle Beratungsgespräche vereinbaren. Für Bachelor-Interessenten bietet die ISM darüber hinaus regelmäßig ein Schnupperstudium an.

Muss man vor Studienbeginn bereits ein Praktikum absolviert haben?

Nein. Praktische Erfahrungen vor Studienbeginn sind natürlich von Vorteil, aber keine Voraussetzung, da in den Studienablauf an der ISM 20 Wochen Praxiserfahrung integriert sind.

Kann ich mein bereits absolviertes Praktikum anrechnen lassen?

Sie können sich bis zu 10 Wochen Praktikum anrechnen lassen. Diese müssen nach Erlangung der Hochschulzugangsberechtigung absolviert worden sein und sollten für Ihren Studiengang fachspezifisch sein. Eine Ausnahme stellen abgeschlossene kaufmännische Ausbildungsgänge aus Zeiten vor dem Erwerb des Hochschulzugangs dar. Die Studienleistung (dokumentiert durch eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung) gilt durch die Vorlage des Ausbildungszeugnisses des Unternehmens und des Berufsschulzeugnisses als erfüllt. Sollten Sie hierzu weitere Fragen haben, hilft Ihnen das Team des Career Centers gerne weiter.

Kann ich Vorkurse belegen?

Ergeben sich aufgrund des Aufnahmetests Defizite in einzelnen Bereichen, erhalten Sie einen Studienplatz nur unter der Auflage, dass vor Studienbeginn ein Vorkurs belegt wird. Die zeitliche Dauer des Vorkurses ist abhängig von dem eigenen Wissensstand. Die ISM bietet Vorkurse in Mathe, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch an. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Werden Tutorien angeboten?

Ja. Im ersten Semester werden Tutorien von Studenten und externen Dozenten für die Veranstaltungen „Finanzbuchhaltung“, „Wirtschaftsmathematik“, „Entscheidungsrechnung 1“ und „Standardsoftware 1“ angeboten.  Im dritten Semester gibt es zudem ein Tutorium für „Investition und Finanzierung“.

Wie lange dauert das Studium an der ISM?

Das Bachelor-Studium an der ISM ist – je nach gewähltem Studiengang – nach sechs bzw. sieben Semestern abgeschlossen und bietet den Studierenden somit einen sicheren Planungszeitraum. Im Vergleich zu den meisten staatlichen Hochschulen ist die Studiendauer an der ISM erheblich kürzer. Die angegebenen Semester schließen 20 Wochen Berufspraktika, ein bzw. zwei Auslandssemester und die Anfertigung der Projektarbeit und der Bachelor Thesis ein. Die Voraussetzungen hierfür sichern ein fester Vorlesungsplan mit Anwesenheitspflicht und eine studienbegleitende Leistungsüberprüfung durch Klausuren, Seminar- und Projektarbeiten. Kleine Arbeitsgruppen, ein optimales Betreuungsverhältnis und konsequente Praxisorientierung garantieren damit einen erfolgreichen Berufseinstieg.

Welche Wohnmöglichkeiten bestehen in der Nähe der ISM?

Ob Studentenwohnheime, WGs, Einzelzimmer oder kleine Wohnungen: Wer sich für den Campus Dortmund entscheidet, wird wenig Schwierigkeiten haben, eine gute und günstige Unterkunft zu finden. Beliebte Wohnorte bei den Studierenden sind neben der Innenstadt vor allem das Kreuzviertel und der Stadtteil Eichlinghofen in unmittelbarer ISM-Nähe. Anders als in Dortmund ist am Studienstandort Frankfurt/Main das Wohnen in der Innenstadt sehr teuer und Wohnheime sind vergleichsweise selten zu finden. Viele Studierende wohnen daher in Wohnungen, WGs und Zimmern in den Stadtteilen Bornheim, Bockenheim und Sachsenhausen. Auch die Universitätsstadt München bietet kaum Studentenwohnheime. Dagegen sind Apartments und WGs vor allem in den Trendstadtteilen Schwabing, Maxvorstadt, Gärtnerplatzviertel, Glockenbachviertel und Haidhausen begehrt. Auch die Münchener Vororte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut an die Innenstadt angebunden. Hamburg ist nicht nur einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte Deutschlands, sondern auch die Heimat zahlreicher Studenten aus der ganzen Welt. Der attraktive Standort macht sich auch in den Mietpreisen bemerkbar – gerade in direkter Citynähe ist das Wohnen in Hamburg nicht immer günstig. Reizvolle Alternative für Studenten sind darum private Studentenwohnheime oder Zimmer in einer der vielen Wohngemeinschaften, zum Beispiel in Eimsbüttel oder Winterhude. Der Campus Köln befindet sich in der Innenstadt – Neustadt Nord. Da das Wohnen in zentraler Innenstadtlage sehr teuer ist, bietet es sich an, auf die angrenzende Bezirke auszuweichen beispielsweise Ehrenfeld, Nippes, Rodenkirchen oder (auf der anderen Rheinseite) Mühlheim oder Kalk. Eine reizvolle Alternative sind die Smartments, ein privates Studentenwohnheim mit modernen Zimmern zu erschwinglichen Preisen im Stadtteil Zollstock, nur 5 Bahnstationen von der ISM entfernt. Am Studienstandort Stuttgart ist das Wohnen im Innenstadtbereich sehr teuer und Wohnungen sind schwierig zu finden. Da das Netz der S-Bahn und U-Bahn sehr gut ausgebaut ist, bietet es sich auch an etwas außerhalb der Innenstadt oder in kleineren umliegenden Städten wie Ludwigsburg oder Esslingen zu suchen. Grundsätzlich ist es leichter, ein WG-Zimmer als eine eigene Wohnung zu finden.

Studieninteressierte, die eine Wohnung suchen, können neben den regionalen Zeitungen und Angeboten im Internet auch die Wohnungsbörse im ISM-Net oder Aushänge am Schwarzen Brett nutzen. Hilfreiche Adressen gibt es auch auf den Seiten der Studierendenwerke in Dortmund, Frankfurt/Main, München,Hamburg, Köln und Stuttgart

Was erwartet mich in der ISM-Einführungswoche?

Während der Einführungswoche erhalten die Studierenden intensive Einblicke in den Studienalltag. Auf dem Programm stehen Einführungsveranstaltungen und die organisatorische Unterstützung der Studierenden. So informieren Mitarbeiter des International Office über die integrierten Auslandssemester, während das Team des Career Centers Beratungsleistungen rund um Praktika- und Jobmöglichkeiten vorstellt. Ergänzend werden EDV-Kurse und eine Bibliothekseinführung gegeben. Verschiedene Get-together-Parties und Ausflüge in die Region bieten Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen, den Studienstandort kennen zu lernen und wichtige Tipps von den höheren Semestern zu erhalten.

Wie groß sind die einzelnen Studiengruppen?

Studiert wird in Gruppen von ca. 30 Personen. Der Sprachunterricht findet mit ca. 15 – 18 Studenten statt. Somit wird eine optimale Betreuung seitens der Dozenten garantiert.

Kann das Studium auch berufsbegleitend durchgeführt werden?

Nein. Die komprimierten Vorlesungs- und Prüfungspläne sowie die in den Studienablauf integrierten Praxisphasen und Auslandsaufenthalte setzen eine kontinuierliche Anwesenheit voraus. Für Interessierte an einem berufsbegleitenden Bachelor-Studium bietet die ISM den B.A. Business Administration an.

Ist ein Semesterticket in den Studiengebühren enthalten?

Alle Dortmunder Studierenden, die ihr Studium nach dem Sommersemester 2012 begonnen haben, erhalten ein NRW-Ticket, mit dem sie sich in ganz NRW frei bewegen können. In Hamburg haben alle Studierenden ein Semesterticket für den Gesamtbereich Hamburg. Frankfurter Studenten erhalten ein RMV-Ticket. Der Erwerb eines Semestertickets ist jeweils verpflichtend. In München gibt es leider kein Semesterticket. Dafür können Studenten den Ausbildungstarif des Verkehrsverbundes MVV nutzen. Kölner Studierende erhalten ebenfalls das NRW-Ticket, mit dem sie sich in ganz NRW frei bewegen können. Studierende in Stuttgart haben die Möglichkeit, gegen einen Solidarbetrag ein Semesterticket vom VVS zu erhalten. Weiterhin können Sie ein VVS-Studenten-Ticket erwerben, welches zu beliebig vielen Fahrten in alles VVS Tarifzonen berechtigt.

Werden auch außerhalb des Vorlesungsplans studentische Aktivitäten angeboten?

Die studentischen Aktivitäten sind fester Bestandteil des Ausbildungskonzepts und tragen mit zum Erfolg der ISM bei. Die ISM unterstützt das Engagement zahlreicher studentischer Initiativen aktiv und fördert besonders engagierte Studierende durch die Vergabe von Stipendien. Verschiedene studentische Arbeitskreise laden zur Mitarbeit ein. Hierzu gehört u.a. das "Business Forum", das regelmäßig Events und Diskussionsabende mit hochkarätigen Führungskräften aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik organisiert. Die Arbeitsgemeinschaft "Messe" unterstützt die ISM bei zahlreichen Messeauftritten. Der AK ConsultISM führt für Unternehmen Beratungsprojekte durch, in denen die Beteiligten lernen Herausforderungen in neuen Aufgabenbereichen anzunehmen.

Welche Sportmöglichkeiten gibt es?

In Dortmund, Hamburg und München haben Sportinteressierte die Möglichkeit, am Hochschulsport teilzunehmen. In Frankfurt/Main und Hamburg gibt es zudem einen Arbeitskreis SportISM.

Wie lang ist die vorlesungsfreie Zeit?

Die vorlesungsfreie Zeit variiert ein wenig von Semester zu Semester. Im Durchschnitt beläuft sich diese bei Bachelor-Studenten im Sommersemester auf ca. 12 Wochen und im Wintersemester auf ca. 8 Wochen. Die vorlesungsfreie Zeit wird teilweise für Praktika genutzt, da am Ende des Studiums insgesamt 20 Wochen Praktikum nachgewiesen werden müssen.

Wie viele Vorlesungen habe ich pro Woche?

Im ersten bis dritten Semester belegen Sie jeweils zwischen 26 und 29 SWS (Semesterwochenstunden). Das fünfte Semester umfasst 22 SWS und das sechste Semester 18 SWS. Bitte planen Sie zusätzlich Zeit für die Vor- und Nachbearbeitung von Vorlesungen, das Erstellen von Präsentationen und das Lernen für Klausuren ein.

Wie sieht eine typische Woche während der Vorlesungszeit aus? Kann ich nebenbei arbeiten?

In der Regel beginnen die Vorlesungen 08:30 Uhr und enden gegen 17:30 Uhr. An manchen Tagen ist eine Abweichung möglich. Im Gegensatz zu einem Universitätsstudium müssen Sie sich Ihren Stundenplan nicht selbst zusammenstellen. Dieser wird Ihnen zur Verfügung gestellt. Prinzipiell ist die Ausübung eines Nebenjobs möglich. Dies hängt von dem Umfang und der Art der Tätigkeit ab. Generell nimmt das Studium jedoch einen großen Teil der Zeit in Anspruch.

Wie hoch sind die Kosten für das Lehrmaterial pro Semester?

Abhängig vom Studiengang belaufen sich die Kosten auf 30-100 Euro.

Wie viele Klausuren schreibe ich in einem Semester?

In den ersten drei Semestern schreiben Sie jeweils neun bis zehn Klausuren. Das fünfte und sechste Semester beinhaltet jeweils sechs Klausuren sowie ein einsemestriges Beratungsprojekt im fünften Semester und die Bachelor Thesis im sechsten Semester.

Was passiert, wenn ich durch eine Klausur falle?

Sollten Sie durch eine Klausur fallen, stehen Ihnen drei Wiederholungsversuche zur Verfügung.

Kann ich den Studiengang auch nachträglich noch wechseln?

Ja. Innerhalb der ersten beiden Semester ist ein Wechsel des Studiengangs möglich. Die versäumten Studiengangsspezifika müssen aber nachgeholt werden.

Kann ich die Standorte während des Studiums wechseln?

Dies unterliegt einer Einzelfallprüfung. Ob ein Standortwechsel möglich ist, hängt in erster Linie von den Kapazitäten des jeweiligen Wunschstandortes ab.

Sind alle Vorlesungen auf Englisch?

Nein. Fachvorlesungen finden hauptsächlich auf Deutsch statt. Eine Ausnahme besteht für die Spezialisierung English Trail, bei der das Bachelor-Studium International Management vollständig auf Englisch absolviert wird. In allen Bachelor-Programmen ist in jedem Semester Sprachunterricht auf Englisch sowie Französisch oder Spanisch vorgesehen. Für Studierende des B.A. Global Brand & Fashion Management wird anstelle von Spanisch Sprachunterricht in Italienisch angeboten. Zusätzlich sind Auslandssemester und Praktika im internationalen Umfeld zu absolvieren, um erworbene Fremdsprachenkenntnisse zu vertiefen.

Welche Unterkunftsmöglichkeiten stehen mir im Auslandssemester zur Verfügung?

Dies ist abhängig von der Partnerhochschule, an der Sie studieren. Bei einigen Partnerhochschulen werden Wohnheimplätze zur Verfügung gestellt. Ansonsten können Sie nach individuellen Präferenzen selbst nach einer Unterkunft suchen. Viele unserer Studenten wohnen in Wohngemeinschaften oder suchen mit Kommilitonen nach einer gemeinsamen Unterkunft.

Fallen in den Auslandssemestern zusätzliche Kosten an?

Die Studiengebühren für das Auslandssemester sind entweder bereits durch die ISM-Gebühren gedeckt oder sie übersteigen die ISM-Gebühren. Im letzteren Fall werden die Studiengebühren direkt an die Partnerhochschule entrichtet zzgl. einer Verwaltungspauschale in Höhe von 10% der ISM-Gebühren an die ISM. Die Reise- und Lebenshaltungskosten werden durch die Studierenden getragen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie von unseren Studienberatern.

Wie finde ich Unternehmen für die Pflichtpraktika?

Unterstützung bei der Suche von Pflichtpraktika erhalten Sie durch das Career Center. Dieses gibt u.a. Hilfestellung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und der Vorbereitung auf ein Assessment Center. Es gilt jedoch zu beachten, dass das Career Center keine Vermittlungsfunktion besitzt!
Zu empfehlen ist die Teilnahme an Veranstaltungen wie dem ALEX-Day, dem Recruiting-Day oder Workshops mit Unternehmen, welche allesamt sehr gute Gelegenheiten für das Knüpfen von Unternehmenskontakten bieten.

Welche Kosten entstehen im Rahmen von Praktika?

Praktika werden i.d.R. von Unternehmen vergütet. Bei einem internationalen Praktikum wird eine individuelle Vereinbarung mit dem jeweiligen Unternehmen darüber getroffen, ob z.B. eine Unterkunft gestellt oder der Flug bezahlt wird. Dies variiert von Unternehmen zu Unternehmen.

Welche Möglichkeiten der Studienfinanzierung und welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Grundsätzlich möchte die ISM jedem geeigneten Bewerber unabhängig von der individuellen finanziellen Situation ein Studium an der ISM ermöglichen. Daher werden einzelne Studierende von der ISM während des Studiums durch Stipendien, Gebührenreduzierungen und die Gewährung von zinslosen Darlehen gefördert. Zudem kann auch die Finanzierung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) in Anspruch genommen werden. Darüber hinaus können ISM-Studierende finanzielle Unterstützung bei Förderinstitutionen oder Stiftungen beantragen und zahlreiche Kreditinstitute bieten Studienkredite an. Weitere Informationen können Sie unserer Finanzierungsbroschüre entnehmen.

Kann ich nach dem Bachelor-Studium an der ISM auch an einer anderen Hochschule einen Master-Abschluss erwerben?

Generell ist das aufgrund der anerkannten Abschlüsse der ISM möglich. Es müssen jedoch immer die Zulassungsvoraussetzungen der entsprechenden Hochschule berücksichtigt werden.